Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Spende: Pflastersteine für den Friedhofsweg
Wolfsburg Velpke/Lehre Spende: Pflastersteine für den Friedhofsweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.12.2015
Ungewöhnliche Spende: Erika Jungjohann freut sich über die geschenkten Pflastersteine, die jetzt an der Velpker Friedhofskapelle verlegt werden. Quelle: Imke Schulze
Anzeige

„Ich wollte die ganze Zeit, dass um die Kapelle auf dem Velpker Friehof gepflastert wird, aber es war immer kein Geld da“, verrät sie. Als ein Grafhorster anrief und fragte, ob die Samtgemeinde noch Pflastersteine bräuchte, griff Jungjohann zu. Die Steine liegen bereits hinter der Kapelle. Wenn es zeitlich passt, sollen die Gemeindearbeiter noch in diesem Jahr einen drei Meter breiten Weg östlich der Kapelle und auch den Vorplatz links vom Eingang fachgerecht pflastern.

Bei Beerdigungen stehen oft Mensch draußen vor der Kapelle - Frauen in Stöckelschuhen auf dem unbefestigten Boden, das war Jungjohann schon lange ein Dorn im Auge. Und nachdem im letzten Jahr der Dachstuhl der Kapelle erneuert worden war, war das Gelände noch zusätzlich von den Maschinen stark beeinträchtigt.

Falls noch Steine übrig bleiben, soll auch der der Weg auf dem Friedhof in Rickensdorf mit den geschenkten S-Steinen gepflastert werden.

iks

Lehre. „Verfolgung - Flucht - Ankommen - Willkommen?“: So heißt eine Ausstellung, die am Montag, 30. November, um 18 Uhr im Rathaus Lehre eröffnet wird. Sie zeigt Porträtfotos und Geschichten von Asylsuchenden.

27.11.2015

Bei einem Glätteunfall am Morgen auf der Landesstraße 635 zwischen Hordorf und Essehof im Landkreis Helmstedt verletzte sich eine 21 Jahre alte Seat-Fahrerin zum Glück nur leicht.

27.11.2015

Schlimmer Verkehrsunfall in Danndorf. Ein Bora-Fahrer (26) verlor am Mittwochabend auf der Hauptstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Mauer. Die Feuerwehr brauchte 40 Minuten, um den schwer verletzten Mann aus seinem Wrack herauszuschneiden.

26.11.2015
Anzeige