Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Spende: Pflastersteine für den Friedhofsweg

Velpke Spende: Pflastersteine für den Friedhofsweg

Velpke. Das nennt man wohl eine Win-Win-Situation: Bürger aus Velpke und Grafhorst schenkten der Samtgemeinde ausrangierte Pflastersteine. Die werden jetzt rund im die Friedhofskapelle verlegt. Erika Jungjohann, zuständig für die Friedhöfe der Samtgemeinde, findet’s klasse.

Voriger Artikel
Ausstellung zum Thema Flüchtlinge
Nächster Artikel
Autoknacker aus Polen: 48-Jähriger vor Gericht

Ungewöhnliche Spende: Erika Jungjohann freut sich über die geschenkten Pflastersteine, die jetzt an der Velpker Friedhofskapelle verlegt werden.

Quelle: Imke Schulze

„Ich wollte die ganze Zeit, dass um die Kapelle auf dem Velpker Friehof gepflastert wird, aber es war immer kein Geld da“, verrät sie. Als ein Grafhorster anrief und fragte, ob die Samtgemeinde noch Pflastersteine bräuchte, griff Jungjohann zu. Die Steine liegen bereits hinter der Kapelle. Wenn es zeitlich passt, sollen die Gemeindearbeiter noch in diesem Jahr einen drei Meter breiten Weg östlich der Kapelle und auch den Vorplatz links vom Eingang fachgerecht pflastern.

Bei Beerdigungen stehen oft Mensch draußen vor der Kapelle - Frauen in Stöckelschuhen auf dem unbefestigten Boden, das war Jungjohann schon lange ein Dorn im Auge. Und nachdem im letzten Jahr der Dachstuhl der Kapelle erneuert worden war, war das Gelände noch zusätzlich von den Maschinen stark beeinträchtigt.

Falls noch Steine übrig bleiben, soll auch der der Weg auf dem Friedhof in Rickensdorf mit den geschenkten S-Steinen gepflastert werden.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr