Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schweineessen kam gut an

Essenrode Schweineessen kam gut an

Essenrode. Traditionell zum Ende der VW-Werksferien veranstaltete der Schützenverein Essenrode am Samstag sein beliebtes Schweineessen. Mehr als 300 Besucher kamen zum Fest auf den Sportplatz.

Voriger Artikel
Grafhorst: Besseres Internet dank Richtfunkmast?
Nächster Artikel
Klein Sisbeck: Acht Bands rockten die Festival-Bühne

Traditionsfest in Essenrode: Der Schützenverein hatte am Samstag zum Schweineessen eingeladen.

Quelle: Photowerk (mv)

„Mit unserem Schweineessen wollen wir die Essenroder nach den Ferien wieder zusammenbringen“, erklärte Hado Elbe, Vorsitzender des Schützenvereins. In diesem Jahr konnten sich die Besucher über saftigen Hinterschinken freuen. Dazu servierten die Schützen Sauerkraut und Brötchen. Zudem gab es Bratwürstchen, Krakauer und Pommes.

Bei den Besuchern kam das Schweineessen gut an. „Ich war schon lange nicht mehr hier, hatte schon ganz vergessen, wie toll die Veranstaltung ist“, sagte Besucherin Irmtraud Schönrock, die zum Schweineessen sogar ihre Schwester und ihren Schwager aus dem Westerwald eingeladen hatte. Ihre Schwester Hannelore Friede war vom kulinarischen Angebot begeistert. „Das Essen ist wirklich sehr lecker, toll gemacht.“

Für den musikalischen Höhepunkt des Abends sorgte die Feuerwehrkapelle Essenrode. Passend zum Anlass begannen die 17 Musiker mit dem Jägerlied „Die Sau ist tot“. Danach sorgten sie mit Liedern wie „Santiago“ oder dem „Bavaria Marsch“ für Stimmung.

klm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr