Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schüler tauchten in fiktive Buchwelten ein

Oberschule Lehre: Alles drehte sich ums Lesen Schüler tauchten in fiktive Buchwelten ein

Die 240 Schüler der Oberschule Lehre beschäftigten sich in einer Projektwoche mit unterschiedlichen Büchern unter der Überschrift „Schöne neue Welten?“ Dabei trainierten die Mädchen und Jungen ihre eigenen Lesefähigkeiten und setzen sich kreativ mit den literarischen Inhalten auseinander.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Einbruch: Bockwürste als Beute
Nächster Artikel
Grundschule ist musikalisch

Kreative Ideen: An der Oberschule in Lehre drehte sich eine Woche lang alles um den Umgang mit Büchern.

Quelle: Roland Hermstein

Lehre. In der Pausenhalle hatte der achte Jahrgang eine Fotoausstellung zu dem Roman „Schattenkinder“ von Margaret Peterson Haddix vorbereitet. In der fiktiven Welt ist es Eltern verboten, mehr als zwei Kinder zu bekommen. „In einer Demo stellen wir Szenen aus dem Buch nach“, berichtete Schüler Tobias Winter.

Nur wenige Schritte entfernt im Musikraum lieferten Zehntklässler beklemmende Einblicke in „Schöne neue Welt“ von Aldous Huxley. In dem Roman aus dem Jahr 1932 sind Menschen keine individuellen Persönlichkeiten, sondern in einem Kastensystem auf bestimmte Funktionen reduziert. In einem Interview fragten die jungen Erwachsenen, wie sich die Charaktere wohl nach dem Zusammenbruch der streng überwachten neuen Welt zurechtgefunden hätten. „Ich bin das genaue Gegenteil der Romanfigur Lenina“, sagte Anna Domanetzki. In dem Buch hat sich die weibliche Protagonistin kritiklos an die Verhältnisse angepasst. Dem gegenüber muss Mustapha Mond alias David Schadewald, der als Weltaufsichtsrat über die penible Einhaltung der Verhältnisse gewacht hat, einen Weg finden, um seine Einsamkeit zu durchbrechen.

„Lesen ist eine Schlüsselkompetenz und macht Freude“, sagte Schulleiterin Antje Thomsen mit Blick auf die Zielsetzung der Projektwoche, die sich auch um Reisetagebücher, Theater ohne Worte und den Umgang mit sozialen Netzwerken drehte

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre