Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Schüler stellten ihre Arbeiten im Kunstmuseum aus

Groß Twülpstedt Schüler stellten ihre Arbeiten im Kunstmuseum aus

Groß Twülpstedt. Die Bilder zeigen ausdrucksstarke Gesichter und Teile von Labyrinthen. Erschaffen haben die Werke Kinder aus der Grundschule Am See in Groß Twülpstedt im Kinder-Kunst-Klub im Wolfsburger Kunstmuseum. Dort fand vergangenen Donnerstag die Abschlusspräsentation statt.

Voriger Artikel
Kevin Waindzoch ist neuer Schützenkönig
Nächster Artikel
Velpke feiert vier Tage Schützenfest

KinderKunstKlub: Grundschüler aus Groß Twülpstedt präsentierten ihre Arbeiten im Wolfsburger Kunstmuseum.

Quelle: Gero Gerewitz

„Kunst ist schön, macht aber Arbeit“, sagte Ute Lefarth-Polland vom Kunstmuseum mit Blick auf die kreativen Gestaltungsideen des Nachwuchses. Entstanden sind zum einen Zeichnungen, die unterschiedliche Gesichtsausdrücke zeigen und zum anderen einzelne Teile von Labyrinthen, die aneinander gereiht farbenfrohe Irrgärten ergeben. „Die Labyrinthe orientieren sich an der aktuellen Ausstellung Wolfsburg Unlimited, die Gesichter verweisen auf Jeppe Hein“, erläuterte Künstler Bernd Schulz, der mit den Kindern gearbeitet hat.

„Das Malen mit den Wachsmalern hat mir besonders gut gefallen“, sagte Schüler Sean Paul Blau. Die Mädchen und Jungen bekamen auch reichlich Anregungen für die weitere künstlerische Arbeit: „Wichtig ist, gerade Linien hinzukriegen und kein Krickelkrackel“, schilderte Franziska Bloch ihre Erfahrungen aus dem Projekt.

Schulleiter Michael Kaune zeigte sich hocherfreut über die seit zehn Jahren bestehende Kooperation mit dem Wolfsburger Kunstmuseum. Lehrerin Christina Frölich dankte den Eltern für ihre Unterstützung durch Fahrdienste.

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr