Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schon wieder: Galgenfrist für das Logistikzentrum

Lehre Schon wieder: Galgenfrist für das Logistikzentrum

Lehre. Und noch einmal vier Wochen Galgenfrist für das geplante Logistikzentrum Wendhausen. „Es gibt neue Entwicklungen“, teilte Tobias Breske vom Bauamt dem Bauauschuss der Gemeinde Lehre am Dienstagabend mit.

Voriger Artikel
Viele Laternenfeste in der ganzen Gemeinde
Nächster Artikel
Martinsmarkt steigt in Brunsrode

Bekommt erneut eine letzte Chance: Das geplante Logistikzentrum in Wendhausen.

Quelle: Fotos: Archiv

Seit zehn Jahren beschäftigt das Areal Politik und Verwaltung, bisher scheiterten alle Pläne. Deshalb hatte der Ortsrat Wendhausen empfohlen, das Gelände zu renaturieren. Jetzt aber hat sich eine regionale Bank anscheinend mit dem Grundstücksbesitzer auf einen annehmbaren Verkaufspreis geeinigt. Kontakt zu potentiellen Mietern gebe es auch, so Breske. Helmut Bauwe (CDU) meinte: „Das Areal hat eine so interessante Lage, da wäre es zu schade, es ad acta zu legen.“ Die Frist von vier Wochen hatte die Bank selbst gesetzt. Bei Erfolg müsse der Plan erneut ausgelegt oder sogar neu aufgestellt werden, so Breske. Falls nicht, wird eben doch renaturiert - die Entscheidung fällt im Dezember im Verwaltungsausschuss.

Weitere Themen:

Der Bebauungsplan „Auf der Günne III“ in Lehre aus den 60er Jahren soll aufgehoben werden, um Anliegern Bebauung im hinteren Teil der Grundstücke zu ermöglichen.

Die Satzung des Bebauungsplans „Am Grasstieg Süd“ in Beienrode wurde bei einer Enthaltung befürwortet. Im Südosten der Ortschaft sollen 33 Bauplätze entstehen, die Erschließung ist für 2015 geplant.

Auch der Oheweg Ost in Wendhausen (37 Bauplätze) soll 2015 erschlossen werden. Tobias Breske teilte mit, dass der geplante Wall erweitert werden kann; die Gemeinde hat dafür 1000 Quadratmeter Gelände gepachtet. Einen Fußweg durch den Wall wird es nicht geben, die Straßenbaubehörde lehnte das ab.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang