Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schnelles Internet für Grafhorst und Danndorf

Velpke Schnelles Internet für Grafhorst und Danndorf

Velpke. Die Internetversorgung in der Samtgemeinde ist nicht optimal. Aktuell werden sieben Ort (Rümmer, Klein und Groß Sisbeck, Volkmarsdorf, Rickensdorf, Papenrode und Bahrdorf) über die WOB-Com an ein schnelleres Netz angeschlossen. Hier schießt die Samtgemeinde rund 65.000 Euro zu. Für 2014 versucht die Verwaltung nun europäische Fördermittel zur Verbesserung der DSL-Versorgung in Danndorf und Grafhorst zu bekommen.

Voriger Artikel
Kontrolle verloren: Rollerfahrerin und Sozius verletzt
Nächster Artikel
Schützenfest: Tanzabend, Umzug und Proklamation

Langsame Internet-Verbindung: Um schnelleres DSL für Danndorf und Grafhorst bemüht sich die Samtgemeinde Velpke.

Laut telefonischer Auskunft der Telekom an Samtgemeindebürgermeister Hans Werner Schlichting beträgt die Wirtschafltichkeitsdeckungslücke, um das alte Neubaugebiet und das Altdorf von Danndorf mit schneller DSL-Technologie (Glasfaserkabel oder Richtfunk) zu versorgen zwischen 100.000 und 130.000 Euro. Wenn die Fördergelder fließen, müsste die Samtgemeinde noch rund die Hälfte der Kosten übernehmen. Voraussetzung hierfür ist eine positive Bedarfsermittlung. Dieser hat der Samtgemeinderat am 25. Juni zugestimmt. Die Hamburger Firma LAN Consult soll sie durchführen. Gegebenenfalls kann dann noch in diesem Jahr ein Antrag auf Fördermittel gestellt werden.

Die über den Landkreis abgewickelte Maßnahme zur Verbesserung der DSL-Versorgung in Grafhorst 2011 mit der Firma ecore (WAZ berichtete) brachte nicht den gewünschten Erfolg. „Es gibt immer noch Straßenzüge, die mit weniger als 2 MBit ans Internet angeschlossen sind“, so Schlichting. Deshalb soll auch hier eine Bedarfsermittlung durchgeführt werden.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016