Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schießen: Sieben Ostereier für Petra Emanetci

Grafhorst Schießen: Sieben Ostereier für Petra Emanetci

Grafhorst. Bunt bemalte Eier statt eines Pokals: Der Schützenverein Grafhorst veranstaltete am Freitag im Vereinsheim sein erstes Ostereier-Schießen.

Voriger Artikel
Pokalschießen: Bahrdorfer Schützen holen Sieg
Nächster Artikel
Gammelfleisch ging nach Lehre

Premiere: Der Grafhorster Schützenverein lud zum Ostereierschießen ein.

Quelle: Photowerk (he)

60 Gäste begrüßte der Schützenverein am Freitagabend. Die bunten Ostereier, die als Preise für das Schießen dienten, wurden von den Jungschützen bemalt. Außerdem fertigten die Jugendlichen im Vorfeld zahlreiche Osterfiguren an, die auf einem Basar im Schützenheim verkauft wurden. „Der Erlös kommt unserer Jugendarbeit zugute“, erklärte der Vereinsvorsitzende Thomas Reinecke.

Während die Kinder mit dem Lichtpunktgewehr schossen, versuchten sich die Erwachsenen am Kleinkalibergewehr. Auch Gelegenheitsschützen konnten dabei Glück haben: „Ich habe tatsächlich getroffen - ich weiß gar nicht, wie das passieren konnte“, lachte Britt Faber. Am Ende landete Mia Faber bei den Kindern auf dem ersten Platz mit 10,8 Ring, gefolgt von Joshua Faber mit ebenfalls 10,8 Ring und Tim Lemeter mit 10,1 Ring. Sieben Ostereier räumte bei den Erwachsenen Petra Emanetci ab, mit jeweils sechs Eiern folgten Britt Faber, Maria Neuber, Torben Berndt und Volker Nieß. „Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung“, so sich Pressewartin Martina Dettenborn.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr