Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Samtgemeindefeuerwehr: Bilanz und Beförderungen
Wolfsburg Velpke/Lehre Samtgemeindefeuerwehr: Bilanz und Beförderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.04.2014
Wahlen und Beförderungen: Die Feuerwehren der Samtgemeinde Velpke hatten Hauptversammlung.
Anzeige

Auch mit Blick auf Fusionsgespräche mahnte Gemeindebrandmeister Sascha Kehlau: „Die 16 Wehren sind personell am Limit.“ Die Mitgliederzahl schrumpfte um 23 auf 482. „Ich hoffe, dass wir durch die Übernahme aus den Jugendfeuerwehren die Altersstruktur und Mitgliederzahlen verbessern können“, so Kehlau.

Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Frank Schulz berichtete von einem Anstieg auf 123 Jugendliche (Vorjahr 112).

141 Einsätze gab es, damit rückten die Wehren 27-mal öfter aus als 2012. Darunter waren 22 Brand-, 75 Hilfeleistungs- und 44 sonstige Einsätze. Die Arbeit begann bereits in der Neujahrsnacht mit einem Wohnhaus-Brand in der Oebisfelder Straße, mehrere Strohballen- und Flächenbrände im Sommer sowie zwei tödliche Unfälle waren auch darunter.

Wahlen: Kassenwart ist Ulrich Knietsch, Schriftführerin Carola Kehlau, Pressewart Mirko Wogatzki, Bekleidungswartin Kira Terpoorten, Sicherheitsbeauftragter Frank Schulz, Gefahrgutzugführer Fred Dörries. Die Wehren verabschiedeten Dieter Nehrkorn, Rainer Marx und Werner Nentwig.

Beförderungen: Jens Hielscher (Hauptfeuerwehrmann), Axel Bäthge (Löschmeister), David Kroll und Mirko Wogatzki (Oberlöschmeister), Andreas Appel, Andre Gnass, Matthias Hübsch, Frank Schultz und Michael Kaussel (Hauptbrandmeister), Holger Deutsch, Ralf Ohse und Arne Lerch (Brandmeister), Sven Tewes (Oberbrandmeister).

Velpke. Der Velpker Samtgemeinderat hatte dagegen gestimmt, Planungen für ein Gewerbegebiet zwischen Velpke und Grafhorst in Auftrag zu geben, obwohl alle anderen Gremien dafür waren (WAZ berichtete). Die betroffenen Gemeinde- und der Samtgemeindebürgermeister wollen das Thema jetzt erneut angehen.

03.04.2014

Brunsrode/Essenrode. Mit Beginn der Osterferien sollte die K 37 zwischen Essenrode und Brunsrode für den Radweg-Bau voll gesperrt werden (WAZ berichtete). Doch gab es nach WAZ-Informationen Verzögerungen: Vermutlich erst in der kommenden Woche beginnt die Maßnahme.

06.04.2014

Statistiken standen im Mittelpunkt der Delegiertentagung, die die Kreisfeuerwehr Helmstedt jetzt veranstaltete. Hochwasser, Strohballenbrände und Lkw-Unfälle beschäftigten die Einsatzkräfte 2013 am meisten.

03.04.2014
Anzeige