Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Samtgemeinde arbeitet an Energie-Konzepten

Velpke Samtgemeinde arbeitet an Energie-Konzepten

Velpke. Velpkes Anteile an der VeWo GmbH sollen an die Stadtwerke Wolfsburg verkauft werden, weil die VeWo für die Samtgemeinde nicht wirtschaftlich ist - sie machte Verluste (WAZ berichtete). Der Ratsbeschluss ist gefasst, der Verkauf steht an. Aber die Samtgemeinde plant schon einen neuen Zusammenschluss.

Voriger Artikel
B 244: Radweg wird fertiggestellt
Nächster Artikel
Kreativ: Dritter Sieg für Essenrode

Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Grundschule Groß Twülpstedt: Die Samtgemeinde Velpke verkauft ihre Anteile an der Betreiber-Gesellschaft.

Quelle: Photowerk (mv/Archiv)

Gemeinsam mit Wolfsburg, Lehre und eventuell Grasleben soll eine neue Energiegenossenschaft gegründet werden. Der Hintergrund, so Samtgemeindebürgermeister Hans Werner Schlichting: „Wir suchen kompetente Partner beim Thema Energieerzeugung und Energieweiterleitung und wollen mit anderen Kommunen zusammenarbeiten.“

Da die Energie regional erzeugt wird, sollten sich die Kommunen daran auch beteiligen und sich so unabhängig machen, sagt Schlichting. Er sieht hier Stadt und Land als Partner, denn: „Die Stadt braucht das Land, in der Stadt lassen sich schwerlich Windräder aufstellen.“ Auch weitere Photovoltaik-Projekte, Bürgerwindräder und Fördermaßnahmen für Privatpersonen könnten sich mit dieser Genossenschaft realisieren lassen.

Hintergrund zum VeWo-Verkauf: Mit der Velpke-Wolfsburg-GmbH betreibt die Samtgemeinde seit 2009 Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden. Jetzt laufen Förderungen aus, sinken Preise für eingespeiste Energien, gab es technische Probleme mit der Anlage in Rümmer und zu hohen Personalaufwand - das ergab 2012 ein Minus von rund 18.000 Euro.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände