Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Samtgemeinde Velpke: Gibt es Geld vom Land?
Wolfsburg Velpke/Lehre Samtgemeinde Velpke: Gibt es Geld vom Land?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 27.02.2017
Schwere Entscheidungen: Um Zuweisungen vom Land zu bekommen, hält Rüdiger Fricke Steuererhöhungen für unumgänglich. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Als Maßnahmen schlägt die Verwaltung unter anderem Erhöhungen bei Kitagebühren sowie den Grundsteuern A und B vor.

„In allen Gemeinden bis auf Velpke sind die Haushalte nicht ausgeglichen“, sagt Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke (parteilos). Aus seiner Sicht müsse dringend etwas getan werden. Sollte es nicht zum Abschluss einer Zielvereinbarung für die millionenschwere Unterstützung kommen, laufen die Gemeinden Gefahr, nicht mehr finanziell handlungsfähig zu sein. „Dann könnten wir etwa keine Vereinsförderung mehr machen“, sagt Rüdiger Fricke.

Um Geld vom Land zu bekommen, müssen die Gemeinden spürbare Anstrengungen unternehmen, um ihre verschuldeten Haushalte zu entlasten. Die Samtgemeinde schlägt vor, die Kitagebühren zum 1. August 2018 um 15 Prozent anzuheben. Die Hebesätze für die Grundsteuer A und B sollen von 390 v.H. auf 490 v.H. und die der Gewerbesteuer von 360 v.H. auf 400 v.H. zum 1. Januar 2018 angehoben werden. „Der Eigentümer eines mittelgroßen Hauses müsste dann etwa 40 Euro pro Jahr mehr bezahlen“, nennt Rüdiger Fricke ein Beispiel.

Der Finanzausschuss der Samtgemeinde berät die Thematik am heutigen Dienstagabend um 18 Uhr im Rathaus Velpke in öffentlicher Sitzung.

joe

Velpke/Lehre Taxi-Fahrgast wollte nicht bezahlen - Batman bei Fahndung in Helmstedt schnell gestellt

Am frühen Sonntagmorgen war in Helmstedt die Fahndung nach einem flüchtigen Taxi-Fahrgast schnell erfolgreich. Der Gesuchte war mit einem Batman-Kostüm bekleidet, als er in der Albrechtstraße aus dem Taxi sprang und weglief, ohne den Fahrpreis zu bezahlen. Auf vor dem Langen Wall trafen die Beamten schließlich auf eine dreiköpfige Gruppe, von denen nur einer mit dem Kostüm der Comicfigur ausgestattet war.

27.02.2017

Als Wilhelm Behn im Frühjahr 2014 zu einem zweiwöchigen Schülerpraktikum nach Portugal aufbrach, ahnte er nicht, dass er damit die Grundlage für sein erstes eigenes Unternehmen legen würde. Heute betreibt der 18-Jährige einen eigenen Weinhandel auf dem elterlichen Bauernhof an der Volkmarsdorfer Straße 12 in Rümmer.

24.02.2017

Zu einem Abstimmungsgespräch traf sich Olaf Gösmann, Leiter der Polizeiinspektion (PI) Wolfsburg-Helmstedt, jetzt mit Lehres Gemeindebürgermeister Andreas Busch und seinem Vertreter Tobias Breske in Wolfsburg. Wichtigstes Thema war die Kriminalstatistik für den Bereich der Gemeinde Lehre.

23.02.2017
Anzeige