Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Säure-Alarm in Haus: 15 Menschen gerettet

Velpke Säure-Alarm in Haus: 15 Menschen gerettet

Velpke. Spektakulärer Großeinsatz der Feuerwehr in Velpke. In der Alten Siedlung musste am Mittwochabend ein komplettes Mehrfamilienhaus mit 15 Bewohnern evakuiert worden – Grund waren ätzende Dämpfe. Sechs Menschen wurden vor Ort in Rettungswagen behandelt, eine Bewohnerin (27) kam ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Zwei Flüchtlingsfamilien kommen
Nächster Artikel
Vorrang für Windenergie? Bürger haben Bedenken

Großeinsatz in Velpke: Reizende Dämpfe hatten sich in einem Mehrfamilienhaus ausgebreitet, fast 50 Feuerwehrleute waren vor Ort.

Der Alarm ging am Mittwoch um 19.50 Uhr bei der Ortsfeuerwehr Velpke ein. Brennender und ätzender Geruch hatte zu Kratzen im Hals und tränenden Augen bei den Bewohnern geführt. „Eine Evakuierung über das Treppenhaus war aufgrund dessen auch nicht möglich“, sagt Mirko Wogatzki, Pressesprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde. 15 Menschen und zwei Hunde wurden mittels Steckleitern über die Balkone in Sicherheit gebracht. Fast 50 Kräfte waren im Einsatz.

Ein Trupp unter Atemschutz hatte mittels Messgeräten eine Explosionsgefahr frühzeitig ausgeschlossen. Für weitere Untersuchungen orderten Einsatzleiter Gunnar Schuchmann und Gemeindebrandmeister Sascha Kehlau den Gefahrgutzug aus Helmstedt.

Die Experten stellten fest: Die höchste Konzentration herrschte in der Wohnung einer 58-Jährigen, verschiedene Säuren und Laugen wurden festgestellt. Offenbar hatten Reinigungsmittel mit den alten Abwasserrohren reagiert und die reizenden Dämpfe erzeugt, die auch aus dem Abfluss im Keller drangen.

Die Feuerwehr sicherte die gefährlichen Güter in einer speziellen Tonne, lüftete und spülte die Abflüsse. Erst um 23 Uhr war der Einsatz beendet.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang