Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Säule ist Anziehungspunkt

Papenrode Säule ist Anziehungspunkt

Papenrode. Acht Jahre vergingen von der ersten Idee bis zum neuen Papenroder Dorfplatz. Am Samstag war es endlich so weit. Die Papenroder weihten ihren sanierten Dorfmittelpunkt samt zwei Meter hoher Tonplatten-Säule ein.

Voriger Artikel
MFO gab Konzert in der Kirche
Nächster Artikel
Boimstorfer Straße Süd: Baugebiet soll kommen

Lebendige Geschichte: Mit 300 individuellen Tonplatten ist die Säule Papenrodes neuer Blickfang.

Quelle: Photowerk (gg)

Schlechte Straßenverhältnisse in der Papenroder Dorfmitte gehören nun endgültig der Vergangenheit an. „Früher musste man hier sein Auto in Pfützen abstellen - jetzt ist der Dorfplatz ein echter Anziehungspunkt geworden“, so der Organisator und stellvertretende Bürgermeister Hans-Ulrich Rothe.

Und das liegt an der Verzierung der Rundsäule. „Wir haben bei der diesjährigen Maifeier 300 kleine Tonplatten ausgelegt, auf denen man sich mit Namen, Bildern und kleinen Botschaften verewigen konnte“, erklärt Rothe. Und: „So viele haben sich tatsächlich gleich an die Arbeit gemacht.“

Gebrannt und glasiert schmücken die kleinen Kunstwerke nun die Säule. „Und es ist so schön, zu sehen, wie Kinder und Erwachsene um die Säule spazieren und sich das Ergebnis anschauen“, so Rothe. „Das ist für mich lebendig gewordene Papenroder Geschichte“, so der Vize-Bürgermeister.

gp

Voriger Artikel
Nächster Artikel