Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Saalsdorfer Schützen: Dieter und Edda Kieltsch sind Königspaar

Saalsdorf Saalsdorfer Schützen: Dieter und Edda Kieltsch sind Königspaar

Saalsdorf. Ganz Saalsdorf stand am Wochenende im Zeichen der Schützen. Der Höhepunkt war gestern die Proklamation der neuen Majestäten: Das Königspaar sind in diesem Jahr Dieter und Edda Kieltsch.

Voriger Artikel
Brandschutz: Zweiter Bauabschnitt ist fertig
Nächster Artikel
Ferienaktion: Kinder erlebten Tag mit Pferden

Saalsdorfer Schützen: Der Höhepunkt des Schützenfestes war traditionell die Proklamation der neuen Majestäten.

Quelle: Photowerk (bas)

Fahnenträger ist Philipp Stottmeister, Jugendkönig ist Timo Wach. Den Titel des Jagdkönigs trägt Jens Bebenroth, Gästekönigin ist Annekathrin Hoffmeister aus Mackendorf. Der Titel des Kronprinzen ist mit Kim Masche zum ersten Mal weiblich besetzt.

„Wir hatten richtiges Kaiserwetter“, freute sich Vize-Vorsitzende Nicole Teichmann über ein rundum gelungenen Festwochenende. Das Schützenfest begann bereits am Freitag mit einem Gottesdienst und einem anschließenden Festkommers. Am Samstag standen dann zunächst die Kinder und Senioren im Mittelpunkt. Später gab es einen Tanzabend mit DJ Tobias Haase. „Trotz des Urlaubs haben wir uns auch über sehr viele Gäste freuen können“, betonte Nicole Teichmann.

Beim Festkommers ehrten die Schützen zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinstreue. Seit 40 Jahren mit dabei ist Wilhelm Wilke, der jedes Jahr aus Hannover zum Schützenfest nach Saalsdorf kommt. Ganze 50 Jahre im Verein sind Gebhard Müller, Hans-Joachim Zagrai und Hans-Hermann Munnecke.

Für besondere Verdienste erhielten Jörg Bischoff, Philipp Bredau, Philipp Stottmeister und Dieter Kieltsch die Ehrennadel in Bronze. Eine silberne Ehrennadel für besondere Verdienste konnten sich Heinz Bredau, Ela Wach und Gerhard Wille anstecken.

sag

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr