Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Rundgang über die Friedhöfe
Wolfsburg Velpke/Lehre Rundgang über die Friedhöfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 30.09.2015
Friedhof in Groß Twülpstedt: Auch hier waren Erster Samtgemeinderat Rüdiger Fricke und der Friedhofsausschuss vor Ort. Nötig sind aber lediglich kleine Arbeiten wie Baumschnitt. Quelle: Photowerk (kau)
Anzeige

Bei der Besichtigung fiel auf, dass der Geräteraum der Friedhofskapelle in Rümmer marode ist. Ob sich Einwohner finden, einen neuen in Eigenleistung zu bauen, ist fraglich, wie auch Ausschussmitglied Knut Wahlbrink sagte. In Mackendorf müssen acht Fächer der alten Friedhofsmauer erneuert werden. Wenn dies eine Firma machen würde, kostete es 20.000 Euro. Bürgervertreterin Simona Faulhaber, die sich in der Samtgemeinde ehrenamtlich um Flüchtlinge kümmert, regte an, dass diese unter Anleitung bei den Erneuerungen helfen könnten: „Ich könnte mir so ein Projekt vorstellen.“ Für die Kapelle in Groß Sisbeck sollen 5000 Euro für Fassadensanierung, Innenverkleidung und Elektroarbeiten in den Haushalt 2016 eingestellt werden. Auf dem Groß Twülpstedter Friedhof müssen nur Baumschnitte und Ähnliches vorgenommen werden.

Fricke wies nochmals darauf hin, dass bei der Bestattung unter grünem Rasen kein Grabschmuck direkt auf den Rasen gelegt werden sollte, da dies die Pflege erschwere. Er dürfe nur an dem dafür vorgesehenen Gedenkstein abgelegt werden.

Im nächsten Ausschuss soll beraten werden, ob es demnächst auf allen Friedhöfen die Möglichkeit geben soll, eine Bestattung unter grünem Rasen mit Grabstein anzubieten, wie es auf den neu übernommenen Friedhöfen schon Usus ist.

iks

Groß Twülpstedt. Gleich zwei neue Baugebiete soll die Gemeinde Groß Twülpstedt bekommen. Der Gemeinderat war einstimmig für die Erschließung der Baugebiete „Ihlenkamp“ in Groß Twülpstedt und „Parkstraße“ in Rümmer.

08.03.2017

Klein Sisbeck. Dietrich Bussius ist der neue Ehrenortsbrandmeister von Klein Sisbeck.

27.09.2015

Velpke. Muss ein Wohnhaus wenige Jahre nach der Fertigstellung jetzt schon wieder abgerissen werden? Die Velpker Verwaltung ist dafür. In der Hand hat es nun der Velpker Gemeinderat, der einer Umnutzung Hauses am Sägemühlenweg zustimmen müsste.

28.09.2015
Anzeige