Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Rohrbruch: Viele Haushalte ohne Wasser

Groß Brunsrode Rohrbruch: Viele Haushalte ohne Wasser

Groß Brunsrode. Wasserrohrbruch in Groß Brunsrode: An einer Leitung an der Brunsroder Straße ist am Montagabend gegen 18 Uhr ein Verbindungsstück zwischen zwei Leitungen, die so genannte Muffe, geplatzt. Besonders hart traf dieser Vorfall 40 Haushalte: Sie waren bis etwa 5 Uhr morgens ohne Wasser.

Voriger Artikel
Viele Babys im Tierpark Essehof
Nächster Artikel
Eine Quelle als Ort der Erholung

Wasserrohrbruch in der Brunsroder Straße: Ein Verbindungsstück musste erneuert werden.

Quelle: mv

Die Leitung führt vom Wasserwerk in Groß Brunsrode bis zum Werk in Hondelage. „Wir haben schnell reagiert und das Wassernetz umgeleitet, so dass es in den Leitungen von Hondelage nach Brunsrode floss“, erläuterte Ralf Johannes, Bereichsleiter Trinkwasser.

So konnten die meisten Haushalte schnell wieder mit Wasser versorgt werden. Dennoch hatten die Kunden in Brunsrode, Lehre, Wendhausen und Hondelage mit Schwankungen des Wasserdrucks zu kämpfen. „Dieser hat sich aber nach etwa einer Stunde wieder stabilisiert“, betonte Johannes.

Stärker betroffen waren hingegen 40 Haushalte vor allem direkt vor Ort: Hier floss das Wasser erst wieder gegen 5 Uhr morgens, als die Muffe erneuert war. „Aber ich hoffe, vor der morgendlichen Dusche lief das Wasser bei den meisten wieder“, so Johannes.

Nun muss nur noch die Straßen-Oberfläche wieder hergestellt werden. Johannes: „Wir hoffen, dass diese Restarbeiten bis Ende der Woche abgeschlossen sind.“

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel