Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Riesenfreude über den Mexikokäfer
Wolfsburg Velpke/Lehre Riesenfreude über den Mexikokäfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 01.09.2016
„Ich liebe dieses Motorgeräusch, wenn ich meinen Käfer starte und losfahre“: Bei schönem Wetter ist Rosemarie Hamann mit dem Auto unterwegs. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Vor rund zwei Jahren durfte die 48-Jährige den Käfer der Freundin ihres Sohnes fahren. „Ich fand‘s toll“, berichtete Rosemarie Hamann. „Kindheitserinnerungen kamen wieder hoch.“ Eine Begeisterung, die ihr Mann Günter sehr wohl registrierte - und sich heimlich auf die Suche nach einem passenden Käfer für seine Frau machte. Fündig wurde er schließlich bei seinem Harley-Händler in Hamburg - der hatte einen 1996er Mexikokäfer als Dienstwagen im Einsatz. Die beiden wurden sich einig und Günter Hamann brachte den Käfer heimlich bei Freunden unter. Sie bauten Kotflügel von 1968 an und lackierten Felgen, Heck und Türen neu. Auch die Scheinwerfer und Rücklichter aus den 60ern landeten am Käfer, hinzu kamen Weißwandreifen - ein neuer Käfer auf alt getrimmt. „Ich habe fast geweint, als er ihn mir vor fast einem Jahr zur Silberhochzeit geschenkt hat“, sagt Rosemarie Hamann immer noch gerührt. „Ich hätte doch nie gedacht, dass er mit einen Käfer kauft.“ Die grüne Knutschkugel war ein Volltreffer: „Ich fahre ihn in jeder freien Minute. Natürlich nur bei gutem Wetter“, betont die Grafhorsterin. Jetzt stört sie nur noch eine Sache. „In den 90ern haben die Mexikaner das Lenkrad vom Golf verbaut. Ich möchte noch ein originales Käfer-Lenkrad haben.“ Und jeden Tag schönes Wetter: „Ich liebe dieses Motorgeräusch, wenn ich meinen Käfer starte und losfahre. Den gebe ich nie mehr her...“

Besitzen Sie auch einen schönen Volkswagen, der es wert ist, in der WAZ vorgestellt zu werden? Dann melden Sie sich bei uns unter Telefon 05361/ 200147 oder per E-Mail an redaktion@waz-online.de .

Grafhorst. Kurz hinter der Grafhorster Kirche ist Schluss für Fahrradfahrer: Der Radweg endet. Politiker über Kreis- und sogar Landesgrenzen hinweg setzen sich nun für einen Weiterbau der Route ein.

31.08.2016

Meinkot. Drei Tage lang feierten die Meinkoter ihr Schützenfest. Die 160. Auflage war voller Höhepunkte. Mit den neuen Majestäten Bernhard Lemmle und Yvonne Lemmle gibt es nach nur zwei Jahren wieder ein echtes Königspaar.

30.08.2016

Lehre. Der 31. Oktober ist der letzte Arbeitstag von Gemeindebürgermeister Klaus Westphal im Rathaus in Lehre. „Es ist ein guter Zeitpunkt, um aufzuhören“, sagt der 62-Jährige, der seit 2006 Verwaltungschef ist.

29.08.2016
Anzeige