Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Rickensdorfer feierten kleinsten Weihnachtsmarkt

Bahrdorf Rickensdorfer feierten kleinsten Weihnachtsmarkt

Bahrdorf. Zum „kleinsten Weihnachtsmarkt im Landkreis“, wie sie ihn selbst nennen, luden jetzt die Rickensdorfer Schützen eingeladen. Und: Die Bahrdorfer Schützen veranstalteten den „Budenzauber“.

Voriger Artikel
Tatort Velpke: Anklage gegen Post-Einbrecher
Nächster Artikel
In Lehre und Brunsrode: Pfarrstelle ist wieder vakant

Spaß am Schützenheim: Die Rickensdorfer feierten den „kleinsten Weihnachtsmarkt im Landkreis“.

Den Rickensdorfern war vor allem wichtig, dass alle angebotenen Waren aus eigener Herstellung kommen. Es gab Adventskränze und -gestecke, Liköre, Glühwein, Honig, Äpfel, Baumkuchen, Kekse und mehr. Selbst die Stände waren wieder Marke Eigenbau.

Viel Spaß hatten die Besucher beim Schätz-Spiel, bei dem man die Anzahl der Haselnüsse in einem Glasbehälter erraten musste. Gabrielle Hofmann aus Mackendorf tippte am besten, sie durfte eine Weihnachtsgans mit nach Hause nehmen. Kinder freuten sich über den Besuch des Weihnachtsmanns und im Dorfgemeinschaftshaus konnten sie kickern oder mit der Spielekonsole Wii spielen.

Vorsitzender Vadim Fischer: „Nächstes Jahr soll es wieder einen Weihnachtsmarkt geben, damit unterstützen wir unsere erfolgreiche Vereinsarbeit.“ Er dankte allen Helfern „für ihren unermüdlichen Einsatz“.

Auch der Budenzauber in Bahrdorf war ein voller Erfolg: „Viele Gäste sind unserem Aufruf gefolgt und haben ein paar schöne Stunden bei Bratwurst und Glühwein verbracht“, freute sich Jörn Bosse vom Schützenverein. In diesem Jahr ersetzte der Budenzauber den traditionellen Weihnachtsmarkt. Der Posaunenchor spielte und das Schützenheim glich einer richtigen Weihnachtslandschaft, sehr zur Freude der Kinder. Sie konnten basteln und den Weihnachtsbaum schmücken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr