Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Richtfest für den Krippenanbau

Wolfsburg-Danndorf Richtfest für den Krippenanbau

Danndorf. Richtfest bei der Kita „Rappelkiste“ in Danndorf: Für 850.000 Euro entsteht dort ein Anbau für Krippengruppen. Im Oktober begannen die Bauarbeiten, Ende Mai soll alles fertig sein. „Wir liegen voll im Zeitplan und wir bleiben wohl auch im Kostenrahmen“, erklärte Erster Samtgemeinderat Rüdiger Fricke.

Voriger Artikel
Schnelles Internet: Verliert Lehre den Überblick?
Nächster Artikel
„Voice of Germany“: Ayke freut sich aufs Finale

Richtfest für den Krippenanbau: Die Verantwortlichen freuen sich, dass das Bauprojekt im Zeitplan liegt.

Quelle: Britta Schulze

440 Quadratmeter misst der Anbau. Platz, den die Kita für Krippenkinder nutzen will. Bislang gibt es eine Gruppe, künftig soll es drei Gruppen geben. Die reichten aber lange nicht. „54 Kinder stehen derzeit auf der Warteliste“, erklärt Kita-Leiterin Annette Müller. Aber nur 45 Plätze gibt es demnächst.

Die Nachfrage nach Betreuung für bis Dreijährige sei in der ganzen Samtgemeinde Velpke groß, das weiß Rüdiger Fricke. Zwar soll noch eine neue Krippengruppe in Groß Twülpstedt entstehen. „Aber auch damit können wir die große Nachfrage nicht abdecken“, so Rüdiger Fricke.

Im Oktober begannen die Bauarbeiten, jetzt steht der Bau und das Flachdach ist auch schon fertig. „Ich freue mich, dass wir so gut im Zeitplan liegen“, lobten Danndorfs Bürgermeister Diethelm Müller und Thorsten Tölg, Vorsitzender des Sozialausschusses. Das sei dem milden Wetter mit zu verdanken. Im Januar soll der Durchbruch zum bestehenden Kita-Gebäude erfolgen, erklärte Architekt Wilfried Kuhn. Und im Januar/Februar will die Samtgemeinde anfangen Personal zu suchen, denn am 31. Mai soll der Anbau fertig sein - und der Betrieb schnell anlaufen.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre