Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Renaturierung: Bagger an der Schunter

Lehre-Flechtorf Renaturierung: Bagger an der Schunter

Lehre . Die Schunter zwischen Flechtorf und Lehre soll wieder ihren ursprünglichen, geschwungenen Verlauf bekommen. Gestern früh rollten die Bagger an, bis spätestens im November soll alles fertig sein.

Voriger Artikel
Keine Brücke: Wanderweg ist Sackgasse
Nächster Artikel
Tote Kühe im Wald

Jetzt rollen die Bagger: Noch in diesem Jahr soll die Renaturierung der Schunter abgeschlossen werden.

Quelle: Photowerk (bas)

Zunächst werde eine Behelfsbrücke gebaut, damit die Bagger bis ans Flussbett kommen, erläutert Planer Manfred Lehmann. Insgesamt müssten 35.000 Kubikmeter Erde bewegt werden. Ziel: Die Schunter soll zwischen Flechtorf und Lehre statt 1700 stolze 2600 Meter lang werden.

Lehmann geht davon aus, dass noch im August der Großteil der Arbeiten abgeschlossen werden kann. Größter Unsicherheitsfaktor: Der Grundwasserpegel. Ist dieser zu hoch, müssen die Arbeiten pausieren.

Kosten: Rund 600.000 Euro. Gleichzeitig soll in Zusammenarbeit mit dem BUND auch das Gewässerbiotop naturnah umgestaltet werden.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr