Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Rekord beim Storchen-Nachwuchs
Wolfsburg Velpke/Lehre Rekord beim Storchen-Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 13.07.2018
Ein Blick in das Storchennest in Wahrstedt: Dort übte sich der Nachwuchs kürzlich in den ersten Flugversuchen. Quelle: Bruno Hoffmann
Anzeige
Samtgemeinde Velpke

Rekord beim Storchennachwuchs: 36 Junge sind in diesem Jahr im nördlichen Teil des Landkreises Helmstedt und damit weit überwiegend in der Samtgemeinde Velpke geschlüpft. 25 Tiere sind jetzt beringt worden. Traurig: Neun Jungtiere sind infolge von Futtermangel gestorben.

Den Grund für die Verluste sieht Manfred Spey, Storchenbetreuer für den nördlichen Teil des Landkreises Helmstedt, in der zurückliegenden großen Trockenheit. „Es fehlten die Regenwürmer und Insekten, die in den ersten Lebenstagen sehr wichtig für das Überleben der Jungen sind. Regenwürmer spenden die Feuchtigkeit, welche die Jungstörche benötigen“, erläutert er. Wenn jene Feuchtigkeit ausbleibt, gelten bei Störchen ebenso wie bei manchen anderen Tierarten grausame Sitten: Die Storcheneltern werfen den verendeten Nachwuchs kurzerhand aus dem Nest.

Beringung von Jungstörchen: Mit Unterstützung der Feuerwehr Helmstedt gab es von Storchenbeauftragtem Georg Fiedler (2.v.l.) und Storchenbetreuer Manfred Spey (r.) Ringnummern für 25 Tiere. Quelle: Privat

Die überlebenden Jungstörche haben nach Einschätzung von Manfred Spey gute Aussichten, den Flug in den sonnigen Süden antreten zu können. „Sie sind in einem sehr guten Zustand und die ersten Flugversuche auf dem Nest wurden schon unternommen.“ Erfolgreich lief auch die jüngste Beringungsaktion in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Helmstedt. In den Nestern in Meinkot und Wahrstedt wurden vier sowie in Bahrdorf und Klein Steimke jeweils drei Tiere beringt. Jeweils zwei Tiere waren es in Velpke, Grafhorst und Volkmarsdorf.

Sowohl Manfred Spey als auch Storchenbeauftragter Georg Fiedler zeigten sich überaus zufrieden mit dem Brutverlauf im Jahr 2018 und dem Zustand der Jungstörche.

Von Jörn Graue

1968 – ein epochales Jahr, das in Deutschland viele Veränderungen brachte. So auch in der Schützengesellschaft Lehre. Denn am 28. Juni gründete sich innerhalb des Vereins die Damenabteilung – dies ging nicht ganz ohne kontroverse Diskussionen über die Bühne. Mittlerweile gibt es die Schützendamen seit 50 Jahren.

12.07.2018

Das dürfte wieder ein Kracher werden: Das zweite Velpker Sommerfest am zweiten September-Wochenende verspricht mit Bands wie „Sweety Glitter“ und „Lake“ hochkarätige Musik und viele Bühnenshows.

11.07.2018

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Autos ereignete sich am Dienstag um 15 Uhr auf der Alten Berliner Straße in Flechtorf. Es entstand ein Sachsachaden von 19.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

11.07.2018
Anzeige