Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Reitstall öffnete seine Tore

Lehre Reitstall öffnete seine Tore

Lehre. Zum landesweiten „Tag der offenen Stalltür“, lud am Sonntag der Reitverein Lehre alle Pferdefreunde ein. Es gab unter anderem Schnupperreiten und Bastelaktionen.

Voriger Artikel
100 Jahre TSV: Fest-Umzug und Party
Nächster Artikel
Aktionstag sollte Aktive werben

Tag der offenen Stalltür: Der Reitverein Lehre lud am Sonntag zum Schnupperreiten und zu Bastelaktionen ein.

Quelle: Photowerk (bb)

Die Besucher konnten bei mehreren Vorführungen die verschiedenen Reitstile wie Western, Dressur und Springen kennenlernen. Viele Kinder machten ihre ersten Erfahrungen mit Pferden beim geführten Ponyreiten. Für die ganz Kleinen richtete der Reitverein außerdem eine Bastelecke ein. Dort konnten sich die Jüngsten Steckenpferde basteln und mit diesen anschließend durch einen kleinen Parcour mit einigen Springhürden und anderen Hindernissen reiten.

Mit Kaffee und Kuchen war auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Der Reitverein Lehre zählt momentan 122 Mitgliedern, insgesamt 19 Pferde sind im Stall untergestellt. Drei von ihnen sind Schulpferde, auf denen das Reiten gelehrt wird.

Die jüngsten Mitglieder sind erst fünf Jahre alt, machen aber schon in der Zwergengruppe ihren Pferdeführerschein - nur wer sich auch mit der Pflege der Tiere auskennt, darf später in den Sattel steigen. Der Schulbetrieb wird demnächst ausgebaut: Ab diesem Sommer kann man in Lehre den so genannten Basispass Pferdekunde machen - er ist Voraussetzung für das Deutsche Reitabzeichen.

„Pferdefreunde sind jederzeit willkommen bei uns“, sagt Frank Haufe, stellvertretender Vorsitzender des Vereins.

Er dankte besonders allen Helfern, „ohne die der heutige Tag nicht möglich gewesen wäre.“ Denn sie kümmerten sich schon im Vorfeld zum Tag der offenen Tür ehrenamtlich um die Organisation, mähten den Rasen des riesigen Geländes und begradigten die Reitplätze.

anh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände