Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Rat Grafhorst beschließt Haushalt: Fehlbetrag von rund 200.000 Euro

Grafhorst Rat Grafhorst beschließt Haushalt: Fehlbetrag von rund 200.000 Euro

Grafhorst. Der Rat Grafhorst verabschiedete jetzt den Haushalt für das Jahr 2015. Auch den freiwilligen Zuschüssen von 3637 Euro an die Vereine stimmte er zu.

Voriger Artikel
Flüchtlinge: Suche nach Unterkünften schwierig
Nächster Artikel
Danndorf investiert in die Kita

Grafhorst: Für einen neuen Lagerraum im Feuerwehr-Gerätehaus hat die Gemeinde im Haushalt 16.000 Euro eingeplant. Insgesamt sind Ausgaben von fast einer Million Euro vorgesehen.

„Damit das Leben im Dorf so vielfältig bleibt, wie es ist“, kommentierte Walter Salge (SPD) seine Zustimmung. Jörn Gröna (CDU) sah es als „moralische Verpflichtung“, dem Etat zuzustimmen. Der Haushalt weist einen Fehlbetrag von 198.900 Euro aus (977.900 Euro Ausgaben, 779.000 Euro Einnahmen).

In das Haushaltssicherungskonzept, das bei nicht ausgeglichenem Haushalt erforderlich ist, soll die Erhöhung der Grundsteuern A und B (auf 380 oder 390 Prozent) und der Gewerbesteuer (auf 360 Prozent) aufgenommen werden. Außerdem der Zusatz, dass die Gemeinde wegen der prekären Lage eine Fusion mit anderen Kommunen anstrebt.

Jörn Grona sieht die Ursache für den nicht ausgeglichenen Haushalt in den übergeordneten Rahmenbedingungen. Grafhorst leiste sich schon jetzt so gut wie keine unnötigen Ausgaben, der Haushalt weise aber trotzdem ein Defizit auf. Grona: „Das Land ist verpflichtet, die Kommunen auszustatten. Aber die scheinen in Bankrott getrieben zu werden.“

Für Investitionen von 40.600 Euro muss ein Kredit aufgenommen werden, unter anderem für den neuen Lagerraum am Feuerwehrgerätehaus (16.000 Euro), einen Laubsauger (1600 Euro), einen Stromkasten am Schützenplatz (4300 Euro), die Verlegung der Bushaltestelle „Dorf“ (6000 Euro) und die Erneuerung des Gehweges Kirchstraße (4700 Euro).

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg