Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Radweg-Bau: Vollsperrung der K 37 verzögert sich

Lehre / Brunsrode-Essenrode Radweg-Bau: Vollsperrung der K 37 verzögert sich

Brunsrode/Essenrode. Mit Beginn der Osterferien sollte die K 37 zwischen Essenrode und Brunsrode für den Radweg-Bau voll gesperrt werden (WAZ berichtete). Doch gab es nach WAZ-Informationen Verzögerungen: Vermutlich erst in der kommenden Woche beginnt die Maßnahme.

Voriger Artikel
Kreis-Feuerwehren: Hochwasser und Laster-Unfälle
Nächster Artikel
Gewerbegebiet: Zweiter Anlauf?

Von Essenrode nach Brunsrode: Für den Radweg-Bau wird die K 37 gesperrt.

Quelle: Manfred Hensel (Archiv)

Im Genehmigungsverfahren gab es Schwierigkeiten, so lehnte der Landkreis Gifhorn eine Umleitung über Jelpke ab. Der Landkreis Helmstedt erarbeitete zwei alternative Umleitungen, deren Genehmigung noch aussteht. Die erste soll über Grassel, Meine und Wettmershagen nach Brunsrode führen, die zweite über Wendhausen und Lehre.

Frühestens ab Mittwoch, 9. April, rechnet der Landkreis damit, die Umleitungen in beiden Fahrtrichtungen einzurichten und die K 37 vom Sportplatz Essenrode bis zur Einmündung zur K 35 voll zu sperren.

Eine Vollsperrung ist aus zwei Gründen erforderlich: Verkehrssicherheit und Baustellenlogistik. Die Firma will den Radweg zwar schnellstmöglich fertigstellen und kalkuliert mit einer Bauzeit von drei Wochen, hält sich aber witterungsbedingte Verzögerungen offen. Damit dauert der Radweg-Bau länger als die Osterferien, die am Mittwoch, 23. April, enden.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr