Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Premiere im Rathaus: Geopark-Trägerverein tagt in Lehre
Wolfsburg Velpke/Lehre Premiere im Rathaus: Geopark-Trägerverein tagt in Lehre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 06.02.2019
Neu im Geopark-Trägerverein: Lehres Bürgermeister Andreas Busch (r.) und Reinhard Deitmar (l.) als Vertreter für die Samtgemeinde Sickte nahmen die Zertifikate vom Geopark-Vorsitzenden Werner Schlichting entgegen. Quelle: Geopark
Lehre

Der Vorsitzende Werner Schlichting referierte in seinem Jahresbericht über das Jahr 2018, das bei knapper Kassenlage ganz auf die Umsetzung der Kernaufgaben fokussiert war: Erhaltung und Pflege der bestehenden Einrichtungen, Auflage eines Geopark-Veranstaltungskalenders, Aus- und Weiterbildung von Geopark-Guides sowie Mitarbeit im UNESCO- Geopark-Netzwerk bildeten die Schwerpunkte der Arbeit. Rund 1200 Personen haben 2018 an Führungen und Veranstaltungen des Geopark-Trägervereins teilgenommen. Der Besuch auf den frei zugänglichen Einrichtungen lag freilich um ein Vielfaches höher.

Geopunkte und Geopfade werden definiert

Lehres Bürgermeister Andreas Busch freut sich auf die kommende Zusammenarbeit im Geopark-Netzwerk und startet damit, mögliche Geopunkte und Geopfade in seinem Gemeindegebiet zu definieren. Diese sollen dann mit der Geschäftsstelle in Königslutter zu Ausflugszielen und Lernorten weiterentwickelt werden.

Insbesondere steht das Thema „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ganz oben auf der Geopark-Agenda. Unesco-Geoparks wurden als Modellregionen für nachhaltige Entwicklung definiert und hier gibt es unter dem Motto „regionale Lösungen für globale Fragestellungen“ viele mögliche Arbeitsansätze – zum Beispiel regionale Produkte, Klimawandel, Hochwasserschutz, erneuerbare Energien.

Landes-Förderungen für 2019 noch offen

Immer noch nicht geklärt ist, in welchem Umfang und unter welchen Bedingungen der Geopark 2019 und darüber hinaus vom Land Niedersachsen gefördert wird. Klar ist allerdings, dass der Trägerverein die von der Unesco geforderten Aufgaben nicht ohne Unterstützung des Landes dauerhaft umsetzen kann.

Von der Redaktion

Die ehemalige Farbdeponie von Volkswagen bei Essenrode rückt in diesem Jahr wieder verstärkt in den Fokus. Die Bauarbeiten zur Sanierung starten, besonders im Sommer wird das auch Auswirkungen auf die Ortschaft haben.

09.02.2019

Einen amüsanten Abend erlebten rund 200 Besucher am Freitag in der Börnekenhalle Lehre, wo die „Schunterbühne“ zu einer Premiere geladen hatte: Auf dem Spielplan stand eine turbulente Komödie des englischen Autoren John Graham.

04.02.2019

Feuerwehreinsatz im Sudetenring: 85 Feuerwehrkräfte rückten Sonntagabend nach Flechtorf aus. Grund: In einem Mehrfamilienhaus wurde ein Gasleck vermutet.

04.02.2019