Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Pietätlos: Dreiste Diebe auf dem Friedhof
Wolfsburg Velpke/Lehre Pietätlos: Dreiste Diebe auf dem Friedhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 18.05.2015
Friedhof in Velpke: Erika Jungjohann von der Gemeinde berichtet von schlimmen Zuständen. Quelle: Imke Schulze
Anzeige

Erika Jungjohann, im Rathaus zuständig für die Friedhöfe in der Samtgemeinde, ist entsetzt. „Unsere Friedhofsmitarbeiterin kam schon mehrere Male morgens auf den Friedhof und jemand hatte direkt vor die Kapelle gemacht. Und das waren definitiv keine Hundehaufen“, ist sie sich sicher.

Jungjohann weiß um das Problem, dass es auf dem Friedhof keine Toilette gibt. Besonders für Besucher von außerhalb sei das manchmal ungünstig. „Wenn wir in Velpke eine Toilette bauen würden, müssten wir das auf den 15 anderen Friedhöfen auch. Das kann die Samtgemeinde nicht leisten“, sagt Jungjohann. „Aber sein Geschäft direkt vor der Friedhofshalle zu erledigen, das ist etwas anderes, das ist eine widerliche Provokation“, fügt sie hinzu.

Unbekannte haben auch schon Blumenschalen von der Gedenktafel für die Gräber unter grünem Rasen gestohlen. Und vor zwei Wochen haben dreiste Diebe einige Fußwegplatten, die hinter der Friedhofsgarage lagerten, einfach mitgenommen. Auch der Wasserhahn wurde offenbar schon absichtlich laufen gelassen, private Gartenabfälle und Bauschutt wurden in den Containern für Grünabfälle entsorgt.

Erika Jungjohann wünscht sich aufmerksame Friedhofsbesucher, damit weder Diebe zum Zuge kommen noch Menschen dort ihren Schutt entsorgen können.

iks

Velpke. Ende Juni schließt Christiane Alegria ihre Malschule „Atelier Alegria“ in der Galerie Velpke. Sie geht in den Ruhestand. Die Folge: Jetzt suchen zwölf malbegeisterte Schüler einen neuen Lehrer.

21.05.2015

Grafhorst. Pfingsten feiern die Grafhorster mit ihren Schützen: Von Freitag bis Montag, 22. bis 25. Mai, gibt es ein Programm mit Musik, Tanz und Wettbewerben.

17.05.2015

Lehre. Der ungewöhnlich milde Winter hat der Gemeinde Lehre besonders geringe Kosten für den Winterdienst verursacht. 82.118,47 Euro hat die Gemeinde 2014/15 für den Winterdienst aufgebracht - eingeplant waren 125.000 Euro. Damit kann die Gemeinde Lehre eine Ersparnis von rund 35 Prozent verzeichnen.

15.05.2015
Anzeige