Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Pflegeoase holt Senioren aus der Einsamkeit

Lehre Pflegeoase holt Senioren aus der Einsamkeit

Lehre. Seit März läuft das Pilotprojekt „Pflegeoase“ im Alten- und Pflegeheim Haus Wartburg. Sandra Netwall, Leiterin des Wohnbereichs, hat mit ihrem Team eine Wohlfühlzone geschaffen.

Voriger Artikel
Ortsrat sucht Namen und plant das Jubiläum
Nächster Artikel
Brandschutz-Mängel und Risse in Wänden

Nicht allein mit der Demenz: In der „Pflegeoase“ von Haus Wartburg haben auch bettlägerige Senioren die Möglichkeit, soweit es geht am gemeinsamen Leben teilzunehmen.

Quelle: Photowerk (bas)

Sie holt auch Bettlägerige, die von Demenz betroffen sind, ein Stück weit ins gemeinsame Erleben zurück.

Zehn Mitarbeiter (Hauswirtschaft, Küche, begleitender Dienst und Pflege) gehören zum Team, das sich um rund 20 Pflegebedürftige kümmert, die zum Teil nicht mehr reden und sich nicht selbstständig bewegen können. Trotzdem verbringen sie den Tag im gemeinsamen Wohnraum; für Privatsphäre sorgen Paravents.

Was diese Nähe bewirkt, begeistert nicht nur Heimleiterin Birgit Brendes. „Hospitalismus, Stigma-Rufe oder das Nesteln an Kleidung und Decken ist zu 98 Prozent verschwunden“, berichtet sie. Die Pflegenden seien entlastet, weil sie bei der Betreuung eines Patienten die anderen im Blick haben. Die Senioren bekämen die gewünschte Aufmerksamkeit; und Angehörige könnten miteinander in Kontakt treten, seien so mit ihren Problemen nicht allein.Vom Erfolg des Konzepts ist Sandra Netwall selbst überrascht: „Es ist erstaunlich, wie viel man mit vergleichsweise simplen Mitteln erreicht.“

Ganz so einfach war es aber doch nicht: Der komplette Dienstplan wurde umgeworfen. Die Bedürfnisse der Senioren stehen im Vordergrund - sie werden zum Beispiel zum Waschen nicht aus dem Schlaf gerissen. Und auch die Küche hat sich umgestellt. Hier gibt es jetzt schmackhafte, hochkalorische und trotzdem ästhetische „Schaumkost“, die in speziellen Syphon-Geräten (Isi) zubereitet und in Tassen serviert wird.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark