Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Paul-Wilhelm-Kraus-Haus: 44 neue Pflegeplätze
Wolfsburg Velpke/Lehre Paul-Wilhelm-Kraus-Haus: 44 neue Pflegeplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 19.01.2016
Paul-Wilhelm-Kraus-Haus: Die erste Erweiterung wird größer als gedacht. Statt 20 entstehen 44 neue Pflegeplätze. Quelle: Photowerk (amü)
Anzeige

Die Bauherrengemeinschaft DRK Helmstedt und Kreiswohnungsbaugesellschaft Helmstedt (KWG) geht von einer Bauzeit von eineinviertel Jahren aus, der Bauantrag ist gestellt. „Wenn wir im dritten Quartal dieses Jahres anfangen können, sind wir im Herbst 2017 fertig“, erläutert Wito Johann, Geschäftsführer der KWG, den Zeitplan. Die Kosten, fast drei Millionen Euro tragen beide Bauherren zu gleichen Teilen.

Bezüglich der Planungen für den Bau eines weiteren Komplexes mit Tagespflege, betreuten Wohngruppen, Mehrgenerationswohnen und betreutem Wohnen östlich des bestehenden Seniorenzentrums (WAZ berichtete) muss der Gemeinderat entscheiden, ob er dort auch Bauland ausweisen will und so den benötigten Ausbau der Straße (rund 215 Meter) parallel zum Mittelweg an den ehemaligen Bahnschienen entlang finanzieren will. Denn über das vorhandene DRK-Gelände sei eine Zuwegung laut Aussage der KWG nicht möglich. Alleine könnten die Bauherren den Ausbau nicht finanzieren, das sei für sie nicht wirtschaftlich.

Die Besitzerin des Weges, die Feldmarkinteressentschaft, hat bereits signalisiert, dass sie den Weg verkaufen würde, KWG und DRK würden von ihren bereits erworbenen Flächen 6000 bis 7000 Quadratmeter zur freien Bebauung zur Verfügung stellen. Darüber hinaus könnte weiteres Bauland ausgewiesen werden. Ob die Gemeinde dies will oder nicht, darüber wird der Rat entscheiden müssen.

iks

Papenrode. Bis zu 30 Flüchtlinge sollen in Papenrode unterkommen. Die Sorgen und Ängste vieler Bürger erfuhr Erster Samtgemeinderat Rüdiger Fricke gestern Abend bei einem Infoabend im Schützenheim aus Erster Hand.

21.01.2016

Meinkot. Rekord für den Schützenverein Meinkot: 160 Teilnehmer zählte das Schweinepreisschießen vom 2. bis 10. Januar - so viele wie noch nie. Am Samstagabend fand die feierliche Preisverteilung im Vereinsheim statt.

21.01.2016

Beienrode. Der TuS Beienrode kann aufatmen: Nach einigen Monaten Provisorium bekommt der Sportverein seine Turnhalle wahrscheinlich bald zurück. Dort waren in den letzten drei Monaten bis zu 50 Flüchtlinge untergekommen, jetzt laufen die Aufräumarbeiten.

15.01.2016
Anzeige