Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Pastor Schreiber feierlich verabschiedet
Wolfsburg Velpke/Lehre Pastor Schreiber feierlich verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 24.11.2014
Lehre: Vize-Propst Thomas Posten (l.) verabschiedete Pfarrer Joachim Schreiber. Er geht nach Parsau. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

„Ich habe mir eine neue Gemeinde gesucht, die sich über meine langjährigen Erfahrungen freut und sie auch annimmt“, sagte Pfarrer Joachim Schreiber. „Ich hatte eine schöne Zeit in der Kirchengemeinde Lehre und es gab eine tolle Zusammenarbeit mit den Kollegen“, betonte Schreiber. „Leider gab es aber einige Unstimmigkeiten und es fehlte an Kompromissbereitschaft“, fügte er hinzu.

Nach über vier Jahren in der Gemeinde Lehre tritt er nun seine neue Stelle in Parsau an. In einem großen Festgottesdienst verabschiedete die Gemeinde gestern Abend Pfarrer Schreiber. Auf seinen Wunsch hin begleitete der Posaunenchor der Gemeinde, geleitet von Dr. Clemens Grunert, den gesamten Gottesdienst.

Nach Abschiedsworten vom Kirchenvorstand Wolf-Dieter Hoppe entpflichtete der stellvertretende Propst Thomas Posten Pastor Schreiber aus seinem Amt. „Es ist schade, einen guten Kollegen zu verlieren“, sagte Posten und fügte hinzu: „Wir wünschen ihm Gottes Segen für die neue Stelle“. Auch Lehrerin Anette Grote von der Grundschule Lehre bedauert den Abschied: „Wir sind sehr traurig! Die Zusammenarbeit mit Pastor Schreiber war toll“.

Joachim Schreiber bedauert seine Entscheidung nicht: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung“.

anh

Lehre. Die Mitarbeiter der Gemeinde Lehre scharren mit den Hufen: Am liebsten würden sie sofort mit der Sanierung der Börnekenhalle beginnen - „aber wir warten immer noch auf die Baugenehmigung durch den Landkreis“, sagt Uljana Klein, Sprecherin der Gemeinde Lehre.

20.11.2014

Velpke. Die Samtgemeinde Velpke benötigt dringend Wohnraum für die Unterbringung von Asylbewerbern. „Unsere Aufnahmekapazitäten sind erschöpft“, sagt der Erste Samtgemeinderat Rüdiger Fricke. „Dabei werden im kommenden Jahr weitere 27 bis 30 Asylsuchende kommen.“

20.11.2014

Velpke. Hundebesitzer in der Samtgemeinde Velpke sind entsetzt! An mehreren Stellen sind inzwischen mit Nägeln gespickte Hundeköder aufgetaucht. Ein Welpe ist vermutlich schon daran gestorben.

19.11.2014
Anzeige