Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Pächter hofft noch auf ein Einlenken

Grafhorst Pächter hofft noch auf ein Einlenken

Grafhorst . Johannes Götz (59) ist frustriert: Die Gemeinde Grafhorst hat den Pachtvertrag für eine Fläche gekündigt, die er bislang nutzen durfte. Im Gegenzug steht auf seinem Grundstück bislang ein Bushäuschen (WAZ berichtete). In einem Brief an die Fraktionen legte er seinen Standpunkt dar.

Voriger Artikel
Asylbewerber haben jetzt ein eigenes Stück Garten
Nächster Artikel
Umfrage: Wie zufrieden sind die Bürger in Lehre?

Fühlt sich ungerecht behandelt: Johannes Götz stellte jahrelang sein Grundstück für das Bushäuschen zur Verfügung, durfte dafür eine Fläche in der Masch (li.) nutzen. Das soll jetzt ein Ende haben.

Quelle: Imke Schulze

Es geht um rund 50 Quadratmeter in der Kleinen Masch: Weil Götz diese an sein Grundstück angrenzende Fläche nicht pflegte, hat die Gemeinde das Pachtverhältnis zum 1. August gekündigt, will das Bushäuschen von seinem Grundstück nun an eine andere Stelle versetzen. „Dabei würde ich die 50 Quadratmeter auch kaufen“, so Götz. Dort würde er dann einen Carport errichten, der Rest der Fläche könnte als Parkplatz genutzt werden. Hintergrund: Götz will den Saal der alten Gaststätte sanieren und für Veranstaltungen vermieten. Hierzu muss er Parkplätze nachweisen.

Sandra Werthmann vom Blumenladen an der Ecke würde wiederum gerne in den ebenfalls benachbarten ehemaligen Getränkeladen umziehen, den Götz bislang für eigene Zwecke nutzt. Das ginge, so Götz, aber: „Dann würde ich den Carport benötigen, um dort auch arbeiten zu können.“ Das geht nicht, wenn er die Fläche von der Gemeinde nicht bekommt. Im jetzigen Blumenladen wiederum würde laut Götz ein Interessent einen Kiosk eröffnen.

Die Ratsmitglieder erteilen ihm eine Absage. „Es gab Zeit und Möglichkeiten, Lösungen zu finden. Herr Götz hat die alle verstreichen lassen und er hält die Satzung, das Gelände ordentlich zu erhalten, nicht ein“, so SPD-Fraktionssprecherin Sabine Kluwe. CDU-Sprecher Jörn Grona: „Er hat sich nicht an Absprachen gehalten.“

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016