Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ovationen für Flötenchor

Lehre Ovationen für Flötenchor

Lehre. Sein 50-jähriges Bestehen feierte der Flötenchor Lehre am Samstag mit einem Festgottesdienst in der Kirche Zum Heiligen Kreuz. Neben viel Musik gab es auch lobende Worte - und zum Abschluss sogar stehende Ovationen für die Musiker.

Voriger Artikel
Rat legt fest: Gemeinde Lehre wird nicht zersplittert
Nächster Artikel
Abschiedsfest für die Grundschule

Flötenkonzert: Unter Leitung von Rose-Marie Sender begleitete der Chor den Festgottesdienst zum Jubiläum.

Quelle: Photowerk (bas)

Rose-Marie Sender leitet den Chor. Sie war es auch, die 1964 gemeinsam mit sechs weiteren Mädchen entschied: In der Kirche sollte Flötenmusik zu hören sein. Kurz entschlossen gründeten sie einen Chor. „Damals hat niemand gedacht, dass wir 50 Jahre danach diesen Festgottesdienst feiern“, so der pensionierte Pastor Günter Bassen.

Noch heute sind zwei der Gründungsmitglieder dabei. Neben Sender, die den Chor mit viel Engagement zu dem machte, was er heute ist, ist dies Renate Wachtmann. „Es ist eine wachsende Gemeinschaft, die zu ihren Höchstzeiten über 50 Mitglieder hatte, und die Menschen mit ihrer Musik begeisterten - egal ob in der Kirche, in Altenheimen oder sonstwo“, so Bassen. „Und das alles mit einem scheinbar so einfachen Instrument.“ Doch zur Kirche passe die Blockflöte wie kaum ein anderes, immerhin fand sie in der Bibel Erwähnung: „Der Bruder von Kain spielte sie“, so Bassen. In Lehre sind inzwischen alle Variationen vertreten, egal ob Sopran, Alt, Tenor oder Bass-Flöte.

Wolf-Dieter Hoppe gratulierte im Namen des Kirchenvorstands: „Rosi Sender hat Gleichgesinnte zusammengebracht, die es schaffen, Menschen durch Musik zu begeistern.“ Schriftlich gratulierten Landeskirchenmusikdirektor Claus-Eduard Hecker und Landesbischoff Christoph Meyns.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände