Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ortsrat sucht Namen und plant das Jubiläum

Lehre Ortsrat sucht Namen und plant das Jubiläum

Lehre. Verblasste Verkehrsschilder, hohe Bordsteine in Nähe des Altenheims und die 1125-Jahr-Feier waren Themen im Ortsrat in Lehre. Außerdem gab‘s Straßennamen für die neuen Baugebieten.

Voriger Artikel
Kapelle bekommt neues Dach
Nächster Artikel
Sportausschuss stimmt für Fällung

Zu hoch für Rollatoren und Kinderwagen: Der Ortsrat will eine Absenkung der Bordsteine in der Eitelbrotstraße anregen.

Quelle: Photowerk (amü)

Verkehrssicherheit: Wann und ob alle schlecht lesbaren Tempo-30-Schilder ersetzt sowie die Bordsteine Ecke Eitelbrotstraße/Schlesierstraße abgesenkt werden, ist von der Finanzlage abhängig. Jetzt soll die Verwaltung aber schon den tatsächlichen Bedarf und die Kosten feststellen.

Straßennamen: Für Boimstorf Süd machte „Am Schilfgraben“ das Rennen, im Teichtal „An der Reitkuhle“. Zusätzlich soll die Gemeinde dem öffentlichen Teil der Zufahrt den Namen „In der Frouwe“ geben (Vorschlag von Ortsheimatpfleger Wilhelm Knigge). Weil die Bitte der Gleichstellungsbeauftragen, eine Frau als Namenspatin zu wählen (Elisabeth Fuchs), unter den Tisch fiel, überlegt die Politik, vorhandene Straßen umzubenennen - die Stichstraßen „Am Löbner“, die wegen Namensgleichheit eh für Verwirrung sorgen.

Jubiläum: Bis zum 1125-Jahr-Fest am Freitag, 4. Oktober, bleibt viel zu tun. Fürs Programm (Reden, plattdeutsche Andacht, Chöre, Theater, Tanz) fehlt ein Zeitplan. Kühlschrank und Zapfhahn in der Börnekenhalle seien defekt, Lautsprecher fehlen. Abgehakt: Wilhelm Knigge will die mit Künstler Jörg Schirmer entwickelten Postkarten als Erinnerungsstücke für den Verkauf beim Fest nachdrucken lassen. Und: Karten fürs Frühstücks-Buffet (8 Euro) sollen nur im Vorverkauf zu haben sein.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände