Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Nostalgisch: Kalender zeigt Lehre in den 60er Jahren
Wolfsburg Velpke/Lehre Nostalgisch: Kalender zeigt Lehre in den 60er Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 16.11.2015
Historisches Lehre: Der Künstler Jürgen Schirmer und Ehefrau Wilfriede haben einen Kalender mit Motiven der 60er Jahre gestaltet. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Es ist bereits Schirmers zweiter Kalender, 2011 hatte er einen Kalender zum Thema „Tiere in freier Wildbahn“ gestaltet. „Seitdem kamen immer wieder Anfragen, ob ich nicht mal wieder einen Kalender machen würde“, sagt Schirmer. In diesem Jahr war es so weit: Jürgen Schirmer malte die Bilder, seine Frau Wilfriede gestaltete den Kalender.

Zu sehen sind in dem neuen Kalender viele Orte, die im historischen Lehre eine große Rolle spielten. Zum Beispiel die Schunter, die den Kindern als Badestelle diente, die Eisdiele am Marktplatz und das Markttheater an der Berliner Straße, das früher das einzige Kino der Region war (heute ist dort das Vin-Nett). „Vieles habe ich aus der Erinnerung gemalt, aber bei den Gebäuden habe ich historische Fotos genutzt“, erzählt Schirmer, der in Lehre geboren wurde und auch ufgewachsen ist.

Zu bekommen ist der Kalender direkt bei Jürgen Schirmer, nähere Informationen und Reservierung unter Telefon 05308/1215.

kau

Flechtorf. Zwischen bunten Papageien und gefährlichen Piranhas: Der Künstler und Jazzmusiker Heinrich Römisch eröffnete am heutigen Sonntag seine erste gemeinsame Ausstellung mit Tochter Emma Röhle. Rund 30 naturalistische Tierporträts sind im Burg Atelier Campen zu sehen.

15.11.2015

Lehre. Zum 30. Mal findet jetzt der Weihnachtsmarkt in Lehre statt. Am Samstag, 28. November, geht es um 14 Uhr rund um den Kirchturm in der Campenstraße los.

13.11.2015

Groß Brunsrode. Bis Ende des Jahres wird die Gemeinde wohl keine weiteren Notunterkünfte für Flüchtlinge zur Verfügung stellen müssen. Das gab Gemeindebürgermeister Klaus Westphal am Mittwochabend bei einer Informationsveranstaltung für Bürger vor vielen Zuhörern in Groß Brunsrode bekannt.

12.11.2015
Anzeige