Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Nicola Exner veröffentlicht drittes Buch
Wolfsburg Velpke/Lehre Nicola Exner veröffentlicht drittes Buch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 04.01.2019
Drittes Buch: Die Autorin Nicola Exner aus Velpke veröffentlicht diesmal einen Roman, ihr Werk „Leander“ spielt im 14. Jahrhundert. Quelle: Privat
Velpke

Nicola Exner hat jetzt ihr drittes Buch veröffentlich: Nach einer Biografie und einem Sachbuch ist das neueste Werk der Autorin aus Velpke ein Roman, der beim Bergischen Verlag erscheint. Er heißt „Leander“ und spielt im 14. Jahrhundert – eine höchst spannende Geschichte. Am Samstag, 19. Januar, um 16 Uhr liest die 55-Jährige aus ihrem Buch im Schmuckatelier Domin (Weideweg 15) in Velpke daraus vor.

Nicola Exner: Freizeitpädagogin und „Personal Coach“

Die Autorin, die hauptberuflich in der Freizeitpädagogik und nebenberuflich als Personal Coach/psychologische Beraterin arbeitet, hat schon immer gern geschrieben. „Schon seit der Kindheit“, sagt sie. Vieles davon hat die Velpkerin nicht veröffentlicht, einiges schon. 1994 erschien ihre Biografie über Hollywood-Schauspieler Kevin Costner, 2012 das Sachbuch zum Thema „Rückführungsbegleitung“. Die Idee, das Genre zu wechseln und einen Roman zu veröffentlichen, sei „irgendwann im Kopf entstanden“.

Das war 2012: Nicola Exner stellte ihr Sachbuch vor. Quelle: Archiv

Dass sie die Handlung, die fiktiv ist, gerade im 14. Jahrhundert spielen lässt, sei kein Zufall. Diese Zeit interessiere sie, aber nicht wegen des „blutigen Hauen und Stechens“, das viele Leute mit dem Mittelalter verbinden. „Das Flair der damaligen Zeit fasziniert mich“. Deshalb geht es in „Leander“ nicht ums Abschlachten und um Kämpfe, sondern um Erfahrungen mit der Natur und die Findung des eigenen Ichs.

„Leander“: Handlung des Romans spielt im Bergischen Land

Nicola Exners Held ist der junge Leander, der bei einem Ausritt mit seinem Vater von Wegelagerern überfallen wird. Der Vater stirbt, deshalb nimmt der alte Pater Nikodemus Leander auf und bringt ihn ins nahe gelegene Kloster Marienstatt. Dort findet der junge Held nicht nur ein neues Zuhause, sondern in dem Novizen Nathan einen besonderen Freund. Dann verlässt Leander Kloster und Freunde – eine abenteuerliche Wanderschaft beginnt.

Dass die Handlung des Romans im Bergischen Land spielt ist kein Zufall. Es ist die Heimat der Autorin. „Ich bin in Remscheid geboren“, so Nicola Exner. Außerdem wünschte sich der Verlag ein bisschen Lokalkolorit.

Von Sylvia Telge

Was waren die größten Projekte 2018 in der Samtgemeinde Velpke? Und was steht im neuen Jahr an? Die WAZ sprach darüber mit Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke.

03.01.2019

Teilnehmende zwischen acht und 68 Jahren gingen bei der 32. Auflage des Velpker Silvesterlaufs auf die Strecke – und danach gab’s ein Mitbringbuffet. Doch die Teilnehmerzahl sinkt. Wie er gegensteuern will, verrät Organisator Herbert Groenke.

31.12.2018

In der Gemeinde Lehre hat sich 2018 viel bewegt. Die WAZ sprach zum Jahreswechsel mit Bürgermeister Andreas Busch über Pläne für Kita-Plätze, steigenden Durchgangsverkehr und seine Erfahrungen nach zwei Jahren im Amt.

31.12.2018