Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Neuwahlen: Frank Sturm ist jetzt Vorsitzender des FC Groß Twülpstedt
Wolfsburg Velpke/Lehre Neuwahlen: Frank Sturm ist jetzt Vorsitzender des FC Groß Twülpstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.01.2014
Erste Amtshandlung des neuen ersten Vorsitzenden: Frank Sturm (links) ehrte langjährige Mitglieder des FC Groß Twülpstedt.
Anzeige

Seit dem Rücktritt des letzten Vorsitzenden Norbert Zager bei der letzten Jahreshauptversammlung des Vereins war der Posten des ersten Vorsitzenden vakant, Sturm hatte als zweiter Vorsitzender allerdings die Leitung übernommen. Jetzt hat Sturm auch offiziell für die kommenden drei Jahre den Vorsitz inne - sehr zur Freude der anwesenden Mitglieder.

Auch ein neuer zweiter Vorsitzender fand sich mit Günther Koch, der Restvorstand wurde in seinen Ämtern bestätigt. Neu als Beisitzer ergänzen Robert Mieske, Andreas Lenz und Heike Pohlan den Vorstand.

Ausgeschieden aus dem Vorstand und mit Applaus verabschiedet wurden Yvonne Koch, Michael Pfeifer und Marian Heinemeier. Frank Sturm dankte ihnen für die geleistete Arbeit.

Auch Ehrungen standen bei der Versammlung an: Für zehnjährige Vereinszugehörigkeit ehrte der Verein Martin Kahlert, Mathias Ratz und Nathalie Schierding, für 40 Jahre Joachim Marquardt, Bernd Przemus, Rudi Tepper, Günther Koch. Bereits seit stolzen 50 Jahren ist Walter Stüwe Mitglied im FC Groß Twülpstedt.

Rümmer. Der Sende-Termin für die „ZDF-Reportage“ über den Lkw-Lärm in Rümmer und Hehlingen (WAZ berichtete) steht jetzt fest: Am Sonntag, 26. Januar, zeigt das ZDF ab 18 Uhr die Sendung „Schwer im Verkehr. Lkw-Flut auf Deutschlands Straßen“.

11.01.2014

Lehre. Zu einem schweren Unfall mit sieben beteiligten Fahrzeugen kam es am Mittwochnachmittag am Autobahnkreuz bei Lehre. Ein Fahrer schwebt in Lebensgefahr.

08.01.2014

Groß Sisbeck. Bauarbeiten stehen 2014 auf der Durchgangsstraße in Groß Sisbeck an: Die südliche Bushaltestelle „Sesbeke“ wird von der Gemeinde barrierefrei umgebaut.

07.01.2014
Anzeige