Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Neues Bauland in Velpke
Wolfsburg Velpke/Lehre Neues Bauland in Velpke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 08.04.2016
Erster Spatenstich im Baugebiet Bergrehme Ost: Uwe Wehke (v.l.), Lothar Wenzel, Torsten Scholz, Herbert Groenke, Henning Glaser, Carola Jacobs-Schütte, Mark Kreutzberg und Hajo Kleinert. Quelle: Imke Schulze
Anzeige

Das bestätigten Torsten Scholz von Meyerbau, der ausführenden Baufirma, und Henning Glaser, Fachbereichsleiter technische Dienste im Rathaus, beim traditionellen Spatenstich am Donnerstagnachmittag. Bürgermeister Mark Kreutzberg fügte erleichtert hinzu: „Endlich können wir den Velpkern wieder Bauland zur Verfügung stellen.“

Von den 43 Bauplätzen auf insgesamt 41.800 Quadratmetern sind nur noch neun frei. „Das zeigt dass Bedarf da ist“, betont Gemeindedirektor Uwe Wehke.

Einzel- und Doppelhausbebauung ist möglich, zweigeschossiger Bau zulässig. Vier Bauplätze sind für Geschosswohnungsbau mit je vier Wohnungen geplant. Am nördlichen Ende ist ein Grundstück für eine Reihenhausbebauung vorgesehen. Darüber, wie die neu entstehende Straße heißen wird, wird im Rat am 21. April abgestimmt.

Carola Jacobs-Schütte (Grüne), deren Fraktion gegen das Baugebiet war, weil es direkt an einer ehemaligen Mülldeponie liegt, ließ es sich dann auch nicht nehmen, zu betonen, dass der Vorschlag ihrer Fraktion, die Straße „An der Deponie“ zu nennen, leider nicht aufgegriffen wurde.

iks

Samtgemeinde Velpke. Velpke wächst, das ist erfreulich. Damit aber die Samtgemeinde den Anspruch der Eltern auf einen Kita-Platz auch in Zukunft erfüllen kann, muss ein Neubau her.

07.04.2016

Velpke. Einen Stammtisch für Sittich- und Papageienfreunde hat Ellen Ehlers (52) aus Velpke gegründet. Ab sofort treffen sich die Vogel-Fans jeden zweiten Donnerstag ab 18 Uhr in der Gaststätte des Kleingartenvereins „Sonnenschein“ in der Heinrich-Nordhoff-Straße in Wolfsburg.

06.04.2016

Lehre. 198 Flüchtlinge leben aktuell in der Gemeinde Lehre. 35 weitere kommen voraussichtlich Mitte April hinzu. Für sie stellte die Gemeindeverwaltung jetzt eine Container-Unterkunft auf dem Gelände zwischen Oberschule und Edeka-Getränkemarkt an der Campenstraße auf. Am Dienstag durften Anwohner hinter die Kulissen schauen.

05.04.2016
Anzeige