Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neue Schülerzeitung für Lehre

Lehre Neue Schülerzeitung für Lehre

Lehre. Informativ, unterhaltsam und bunt: So präsentiert sich „Der Schülerbote“. Seit Februar haben zwölf Mädchen und Jungen aus der Grundschule Lehre in einer Arbeitsgemeinschaft an der neuen Schülerzeitung gearbeitet. Am Donnerstagvormittag stellten sie die druckfrischen Hefte vor.

Voriger Artikel
Grundschule Bahrdorf: Der Umbau kann starten
Nächster Artikel
Motorrad-Fahrer bei Unfall schwerverletzt

Noch druckfrisch: Die Nachwuchsredakteure aus der Grundschule Lehre stellten gestern ihre neue Schülerzeitung mit dem Titel „Der Schülerbote“ vor.

Quelle: Foto: Jörn Graue

Sie haben gemeinsam Ideen gesammelt, Interviews geführt, fotografiert und Artikel am PC geschrieben. Immer freitags in der sechsten Stunde schlüpften die Schüler in die Rolle von Nachwuchsredakteuren. Entstanden sind abwechslungsreiche Berichte und anschauliche Bilder auf insgesamt 24 Seiten. Die aufgegriffenen Themen sind bunt gemischt: Streitschlichtung, weiterführende Schulen, Gespräche mit Flüchtlingen und natürlich eine Rätselseite sind Beispiele aus dem „Schülerboten“.

Den haben die jungen Reporter zusammen mit Redakteurin Sandra Nolting erarbeitet und dafür auch so manche Stunde mehr in der Grundschule Lehre verbracht.

„Streit in der Schule war mein Thema“, berichtet Miguel Bittroff (11). „Zunächst habe ich Mitschüler befragt, warum sie sich streiten.“ Als alle Informationen im Block waren, ging es ans Schreiben des späteren Artikels. „Um voranzukommen, blieb ich auch mal länger in der Schule“, blickt er zurück. Vollen Einsatz zeigte auch Mitschüler Max Rehbein (10) bei seinem Garten-Experiment. „Ich habe Radieschen eingesät und geschaut, wie schnell sie wachsen“, erklärt er. Für seinen Bericht über weiterführende Schulen habe er auch im Internet recherchiert“, sagt Alexander Drescher (10).

Und ist Redakteur bei einer Zeitung jetzt der Traumberuf? Miguel Bittroff ist noch etwas zurückhaltend: „Ich stelle mir die Arbeit auch zienlich anstrengend vor.“

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände