Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neue Kita soll in Lehre entstehen

Einstimmiges Votum Neue Kita soll in Lehre entstehen

Der Bedarf ist groß, doch bislang gibt es keine Kinderkrippe in Lehre. Das soll sich ändern: Der Ausschuss für Jugend, Soziales, Kultur und Sport sprach sich am Dienstagabend einstimmig für den Neubau einer Kindertagesstätte mit 30 Krippen- und 50 Kita-Plätzen aus. Die Einrichtung könnte zwischen Eitelbrot- und Campenstraße entstehen.

Voriger Artikel
Golf kracht gegen Leitplanke, Fahrer unverletzt
Nächster Artikel
Flüchtlinge büffeln Deutsch

Grüne Wiese mitten in Lehre: Auf diesem Grundstück zwischen Eitelbrot- und Campenstraße soll nach dem Willen des zuständigen Fachausschusses eine neue Kita entstehen.

Quelle: Boris Baschin

Lehre. Die Verwaltung hatte im Vorfeld eine Reihe von möglichen Standorten im Gemeindegebiet geprüft und letztlich den Spielplatz an der Selkebachstraße für den Neubau vorgeschlagen. Dem folgte der Ausschuss allerdings nicht, sondern sprach sich für das Areal nahe der Grundschule aus. „So könnte ein Bildungszentrum aus Grundschule, Oberschule und der neuen Kita entstehen und die Ortschaft bereichern“, sagte Ausschussvorsitzende Martina Casper (SPD).

Das Gremium beauftragte die Verwaltung Casper zufolge mit der Prüfung weiterer Möglichkeiten für die kurzfristige Einrichtung von Krippenplätzen in der Gemeinde als Übergangslösung. Laut Verwaltungsvorlage gibt es für den empfohlenen Neubau Fördermittel vom Landkreis Helmstedt und vom Land Niedersachsen.

„Da wir die Krippenplätze so schnell wie möglich brauchen, freue ich mich über das positive Votum des Ausschusses. Zwar entsteht durch diesen Neubau eine geringe Netto-Neuverschuldung, diese ist jedoch unproblematisch mit dem Zukunftsvertrag zu vereinbaren“, erklärte Gemeindebürgermeister Andreas Busch (parteilos). Ziel des Vertrages sei es, Überschüsse im Ergebnishaushalt zu generieren und damit die dauernde Leistungsfähigkeit sicherzustellen.

Mit der Aussicht auf den Neubau einer Kita in Lehre, über den der Gemeinderat am 9. März entscheidet, dürften auch viele Eltern aufatmen. 19 Kinder standen am Stichtag 1. Dezember 2016 auf der Warteliste für eine Krippenbetreuung in der Ortschaft.

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre