Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Neue Ideen zur Nutzung des Jugendraums

Klein Brunsrode Neue Ideen zur Nutzung des Jugendraums

Klein Brunsrode. Neue Ideen für den Jugendraum in Klein Brunsrode hat Ortsratsmitglied Bettina Müller-Kühne (SPD). Sie möchte das Gebäude für weitere Nutzer öffnen. Der Ortsrat wird in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 8. November, darüber diskutieren.

Voriger Artikel
Frühschoppen: SPD diskutierte
Nächster Artikel
Kunst in der Galerie: Hobby-Malerinnen stellen aus

Klein Brunsrode: 2008 packten Jugendliche bei der Renovierung mit an, jetzt schlägt die SPD vor, den Raum auch für andere Gruppen zu öffnen.

Quelle: Manfred Hensel

„Es geht mir nicht darum, jemandem etwas weg zu nehmen“, betont Müller-Kühne, „aber so viele Jugendliche gibt es ja bei uns im Ort gar nicht mehr - und deshalb möchte ich gern wissen, ob das Gebäude nicht auch anderen nach Absprache zur Verfügung gestellt werden könnte.“ Frühmusikalische Erziehung, Spieleabende auch für Erwachsene, eine Handarbeitsgruppe oder einen regelmäßigen Klöntreff könnte sie sich zum Beispiel gut vorstellen. „Ein perfektes Konzept habe ich noch nicht, aber man sollte die Möglichkeiten prüfen“, sagt sie.

Den Jugendraum im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus in der Ehmer Straße gibt es seit 2008; damals hatte ein Förderverein 1000 Euro für die Erstausstattung zur Verfügung gestellt. Das Gebäude gehört der Gemeinde, die es über die Jugendpflege verwaltet. Ob das auch bei Nutzung durch anderen Gruppen so problemlos möglich wäre, wie hoch der Bedarf ist und welche Extra-Kosten für Heizung, Strom oder Reinigung anfallen, müsste geprüft werden. „Im Sommer oder in den Ferien wird der Raum häufig genutzt“, sagt Ortsbürgermeister Peter Ebel (CDU), „auch von Jugendlichen aus Groß Brunsrode.“ Ihm ist wichtig, dass der Raum der Jugend erhalten bleibt - und dass sie sich wohl fühlt.

Der Ortsrat berät darüber am Donnerstag, 8. November, um 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus (Kurze Kamp 31). Der Haushalt 2013 ist ein weiterer Punkt der Sitzung.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel