Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Neue Glocken für St. Jürgen

Beienrode Neue Glocken für St. Jürgen

Beienrode. Neue Töne erklingen seit Samstag aus dem Kirchturm von St. Jürgen. Zwei Bronzeglocken ersetzen nun die in die Jahre gekommene Stahlglocke aus dem Jahr 1922. In einem festlichen Gottesdienst weihte Bischof Friedrich Weber die neuen Glocken ein.

Voriger Artikel
160 Jahre Kirchen-Neubau: Große Feier stieg in Grafhorst
Nächster Artikel
Herbstflohmarkt war voller Erfolg

St. Jürgen: Mit einem Festgottesdienst feierte die Gemeinde die Einweihung der beiden neuen Bronzeglocken, die künftig läuten.

Quelle: Photowerk (bs)

Mit viel Musik feierte die Gemeinde den Gottesdienst zu Ehren der neuen Glocken. „Sie klingen auch wirklich schön“, schwärmte Bischof Friedrich Weber.

Ursprünglich hingen im Kirchturm drei Glocken. Während der beiden Weltkriege mussten jedoch zwei Bronzeglocken abgegeben werden. Übrig blieb die Stahlglocke aus dem Jahr 1922. Wo ihre letzte Ruhestätte sein wird, steht noch nicht fest, vorerst wird sie vor der Kirche zu sehen sein. Für 36.000 Euro, die seit 2009 gesammelt wurden, ertönen nun die beiden neuen Bronzeglocken, die durch ihre Verzierung einen engen Bezug zu St. Jürgen haben. „Das war uns sehr wichtig“, sagte Kirchenvorsteher Uwe Leinert.

sag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr