Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Neue Bushaltestellen für Danndorf: Ingenieur stellt Planungen vor

Danndorf Neue Bushaltestellen für Danndorf: Ingenieur stellt Planungen vor

Danndorf . Danndorfs Bushaltestellen sollen grunderneuert und mit einem Hochbord ausgestattet werden. Ingenieur Stefan Weinkopf stellte auf der Bauausschusssitzung am Donnerstagabend im Kulturzentrum die Pläne vor.

Voriger Artikel
Garage aufgebrochen: Teurer Rasenmäher weg
Nächster Artikel
Neuer Betreiber im Lindenhof

Danndorf: Der Bauausschuss sprach sich dafür aus, die Bushaltestellen zu erneuern.

Quelle: Foto: Imke Schulze (Archiv)

An der Hauptstraße soll die Busbucht in Richtung Wolfsburg zurückgebaut werden. In Richtung Velpke bleibt sie erhalten, weil Autofahrer hinter dem Bus sonst die gegenüberliegende Fahrbahn nicht mehr einsehen könnten.

Die Bushaltestelle an der Bäckerei in Richtung Vorsfelde bekommt ein Hochbord, gegenüber soll die Busbucht rückgebaut werden. Ratsherr Thorsten Fricke (SPD) schlug vor, dort Parkflächen vorzuhalten für den schnellen Bäckereibesuch. Bis zur Verwaltungsausschusssitzung am 6. Dezember will Weinkopf eine entsprechende Planung vorlegen.

Auch die von Ratsherr Gottfried Kunstmann (CDU) angeregten Fahrradständer an den Haltestellen sollen eingearbeitet werden. Die an den Haltestellen „Im Siek“ und „Am Friedhof“ fehlenden Hochborde werden ergänzt und am Friedhof ein neues Bushäuschen aufgestellt.

Außerdem fragte Fricke an, ob die Haltestelle an der Schule mit einem Hochbord ausgestattet werden könnte, um den Grundschülern den Zustieg zu erleichtern. Dies will die Verwaltung prüfen.

Die Maßnahmen sind in Summe mit 258.400 Euro veranschlagt, wobei die Gemeinde durch Fördermittel knapp 177.200 Euro erstattet bekäme. Die Umsetzung ist für 2014 angedacht. Der Ausschuss war einstimmig dafür.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel