Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Neue Bauplätze: CDU drückt aufs Tempo
Wolfsburg Velpke/Lehre Neue Bauplätze: CDU drückt aufs Tempo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.03.2017
Blick auf die Freifläche östlich des Velpker Seniorenzentrums: DIe CDU macht sich dort für die schnelle Ausweisung von zusätzlichen Bauplätzen stark. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Velpke

Der Velpker spricht sich für die Schaffung weiterer Bauplätze östlich des DRK-Seniorenzentrums aus. Eine entsprechende Vorlage zur Baulandentwicklung hätte die Verwaltung bereits vor rund einem Jahr eingebracht. In dieser Zeit hat sich nach Meinung von Sahr zu wenig bewegt. „Politische Führung sieht anders aus“, sagt er mit Blick auf die SPD, die im Gemeinderat die Mehrheit stellt, und wendet sich gegen deren so genannte „Helikopterpolitik“. Die Sozialdemokraten möchten weitere geeignete Bauflächen über ein externes Gutachten ermitteln. „Die hierfür veranschlagten Kosten belaufen sich auf 25.000 Euro, die wir nicht für notwendig halten“, kritisiert der Christdemokrat Sahr. Mit Blick auf die rasante Baulandentwicklung in Wolfsburg müsse es in der Gemeinde Velpke schneller vorangehen, „damit sich unsere Wettbewerbsposition nicht verschlechtert“.

Ferner beklagt Roland Sahr, dass der Gemeinde bei einer ausbleibenden oder zögerlichen Ausweisung von Bauplätzen erhebliche Einnahmen bei der Einkommenssteuer durch die Lappen gehen. Der Anteil an der Einkommenssteuer liege pro Einwohner bei 500 Euro - „bei 100 Bauplätzen mit durchschnittlich drei Einwohnern ergibt sich: 300 Einwohner mal 500 Euro gleich 150.000 Euro Einnahmen pro Jahr.“ Trotz aller Kritik in Richtung SPD sei die CDU allerdings „immer gesprächsbereit“, sagt Roland Sahr.

joe

Velpke/Lehre Kreisstraße 40 bei Rümmer voll gesperrt - Unfall mit Lkw: Trecker landet im Straßengraben

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 40 zwischen Rümmer und Volkmarsdorf ist am Montag ein Trecker mit zehn Tonnen Düngemittel in den Straßengraben gekippt. Der Fahrer (74) blieb unverletzt. Die Straße war vier Stunden lang voll gesperrt.

27.03.2017

In Lehre gibt es eine neue Einrichtung, die sich um Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt kümmert. Am Freitagabend wurde der Verein „Palliativnetz der Gemeinde Lehre“ gegründet. Er will kranken Menschen, sofern sie nicht in einer Klinik untergebracht sind, medizinisch helfen und auch ihre Familien unterstützen.

27.03.2017
Velpke/Lehre Info-Veranstaltung zu stillgelegtem Areal - Deponie in Essenrode wird abgedichtet

Rund 100.000 Kubikmeter Lackschlämme lagern in großen Becken in der Erde auf der stillgelegten Deponie von Volkswagen in Essenrode. Seit 1989 befassen sich Konzern und Fachexperten intensiv mit der Sicherung und Stabilisierung der Stoffe.

23.03.2017
Anzeige