Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Nach tödlichem Unfall: Neue Straßen-Markierung?
Wolfsburg Velpke/Lehre Nach tödlichem Unfall: Neue Straßen-Markierung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.11.2013
Die Kreisstraße bei Altena: Nach dem tödlichen Unfall (kl. Bild) hat die Kreisverkehrswacht ein besonderes Augenmerk auf diese Allee.
Anzeige

Eigentlich gebe die Tendenz auch im Landkreis Grund zum Optimismus, berichtet Achim Klaffehn, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht: 2012 starben noch fünf Menschen bei vier Unfällen auf den Straßen des Landkreises, in diesem Jahr war es bislang nur einer. Anfang September war ein Saalsdorfer bei Altena mit seinem landwirtschaftlichen Gefährt von der K 45 abgekommen und verstorben. Auffällig: „Alle Unfallopfer im Landkreis starben durch einen Aufprall ihres Fahrzeuges an einem Baum“, so Klaffehn. Die Gefahr, die von den Bäumen ausgehe, werde generell unterschätzt: „Sie verzeihen den Fehler eines Autofahrers nicht und bestrafen das Abkommen von der Fahrbahn mit schwersten Verletzungen oder dem Tod.“

Deshalb bittet die Kreisverkehrswacht den Landkreis darum, an dieser Landstraße Maßnahmen zu treffen, die geeignet sind, die Unfallgefahren zu reduzieren. Ihr Vorschlag: Die Mittelmarkierung der schmalen Kreisstraße sollten entfernt und die Fahrbahnränder mit einer Randmarkierung (Rüttelmarkierung) versehen werden.

Dadurch erhofft sich die Verkehrswacht zum einen eine allgemeine Reduzierung der Geschwindigkeit und zum anderen eine Erhöhung der Aufmerksamkeit, wenn ein Fahrzeug sich dem Fahrbahnrand (und damit auch den Bäumen) nähert.

kau

Danndorf. Nach sechs Jahren standen für die Propstei Vorsfelde wieder Wahlen an. Drei Landessynodale und der Vertreter des Propstes mussten bei der Tagung der Propsteisynode am Freitag in der Danndorfer Kreuzkirche gewählt werden.

17.11.2013

Wendhausen. Die Kirchengemeinde St. Marien in Wendhausen feierte am Samstag ein Martinsfest. Mit selbstgebastelten Laternen und Musik zogen viele Kinder durch das Dorf.

20.11.2013

Rümmer. Gestern war der letzte Drehtag für Autor Karl-Ernst Herrmann und das ZDF in Rümmer. Er bereitet eine TV-Reportage über Lkw-Verkehr in Deutschland vor, die Ende Januar laufen soll, und berichtet aus mehreren Perspektiven. Vor Ort geht es um die Sicht der Bürgerinitiative gegen Lkw-Lärm, die rund 100 Akteure aus Rümmer und Hehlingen aktivierten konnte (WAZ berichtete).

15.11.2013
Anzeige