Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Nach Tempo-Messung: Maßnahme gegen Raser?

Rümmer Nach Tempo-Messung: Maßnahme gegen Raser?

Rümmer. Mit dem Ergebnis einer unabhängigen Geschwindigkeits-Messung in Rümmer will die „Initiative für Sicherheit und gegen Lärm an der L 322“ ihre Forderung nach einem Tempo-Limit im Ort untermauern. Quido Kocourek von der Kreisverkehrswacht stellte die Daten der Initiative jetzt vor.

Voriger Artikel
Lehre hat zwei neue Schiedsleute
Nächster Artikel
Dornweg: Schwarzer Audi A3 geklaut

Verkehr in Rümmer: Die Kreisverkehrswacht führte an der Hauptstraße eine Messung durch. Die Ergebnisse sieht die Initiative für Sicherheit und gegen Lärm als Bestätigung ihrer Forderungen.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Die Messungen hatte Kocourek vom 18. bis 25. November am Ortseingang aus Richtung Hehlingen vorgenommen. Dabei erfasste er den Verkehr in beiden Richtungen. 30.000 Messergebnisse kamen so zustande. Spitzenwert waren 125 km/h, wie Jürgen Heitgreß von der Initiative berichtet. Und: „Weit über 2000 Fahrzeuge waren schneller als 60 km/h.“ Dabei sei ein Großteil der Fahrer nicht zu schnell in den Ort hineingefahren, sondern aus dem Ort heraus: „Sie beschleunigten im Ort selbst“, so Heitgreß.

Für die Initiative ist das ein Beleg dafür, dass es „ein erhebliches Gefährdungspotential für die Bevölkerung gibt“, so Heitgreß. Und das, obwohl der Landkreis den Ort wegen der geringen Unfallzahlen nicht in sein Mess-Programm aufnehmen will (WAZ berichtete).

Mit diesen Ergebnissen will die Initiative einen Antrag an die Gemeinde Groß Twülpstedt stellen, geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen in Rümmer anzuschieben. Heitgreß: „Wir erwarten weiterhin Unterstützung von der Gemeinde.“

  • Das nächste Treffen der Initiative findet am Dienstag, 4. März, um 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Rümmer statt.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016