Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Multivan-Dieb auf der Autobahn erwischt

Lehre / Boldecker Land Multivan-Dieb auf der Autobahn erwischt

Eine Frau aus dem Boldecker Land hat Glück gehabt: Gleich, nachdem ihr VW Multivan in Lehre gestohlen worden war, hatte sie am Dienstagabend die Polizei informiert. Nur wenige Stunden später ging der Dieb der Autobahnpolizei in der Uckermark ins Netz.

Voriger Artikel
Auf Feldwegen: Workout für Mütter
Nächster Artikel
Schulausschuss: Diskussion um die neuen Schulbezirke

Am frühen Morgen des Mittwochs hatten die Ermittler auf der Autobahn 11 bei Prenzlau (Kreis Uckermark / Land Brandenburg) einen 28 Jahre alten Autodieb festgenommen, der mit dem gestohlenen VW Bus in Richtung Polen unterwegs war.

Am Dienstagabend wurde der silbergrau lackierte Bus zwischen 19.50 Uhr und 23.15 Uhr auf einem Parkstreifen in der Straße Steinkamp in Lehre entwendet. Die 65-jährige Besitzerin aus dem Boldecker Land hatte sich sofort an die Polizei gewendet, so dass das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben werden konnte.

Gegen 3.40 Uhr sollte der Fahrzeugführer des Multivan auf der A11 kontrolliert werden. Zunächst beschleunigte der Fahrer den VW Bus stark und steuerte in schlenkernder Fahrweise. Wenig später wurde der Pkw sehr langsam gefahren. Noch im Fahren sprang plötzlich der Fahrer heraus, kletterte über die Mittelplanke und lief über den Gegenfahrstreifen in den angrenzenden Wald. Der Multivan kam nach  etwa 10 Metern zum Stehen und wurde sichergestellt.

Im Rahmen einer  Fahndung nahmen Beamte den 28-jährigen Flüchtigen kurz nach fünf Uhr morgens auf dem Standstreifen der A11 in der Nähe fest. In einer ersten Befragung leugnete der Beschuldigte die Vorwürfe.

Die  Ermittlungen dauern an.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr