Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Modellbahnbörse lockt viele Besucher an

Lehre Modellbahnbörse lockt viele Besucher an

Lehre. Die Modellbahnbörse in der Börnekenhalle hat sich zu einem richtigen Publikumsmagneten entwickelt. Auch gestern lockte die Ausstellung wieder über 500 kleine und große Besucher nach Lehre, wo rund 40 Anbieter ihre Schätze anboten. Als Gast war auch der Schiffsmodellbauclub Wolfsburg dabei.

Voriger Artikel
Zu viel Wind: Baum drohte auf Garage zu stürzen
Nächster Artikel
Feuerwehr-Bilanz: Brände, Sturm, Unfälle

Modellbahnbörse in der Börnekenhalle: Viele Besucher drängten sich an den Ständen, auch Schiffsmodellbauer waren dabei.

Quelle: Roland Hermstein

„Ich freue mich, dass auch immer mehr Kinder unter den Besuchern sind und so an den Modellbau herangeführt werden“, sagt Dirk Kirchhoff vom Modellbau-Club Harz/Heide, der die Ausstellung in Lehre organisiert. Ziel des Vereins sei es, Sammlern eine Plattform zu bieten: zum Kauf und Verkauf, aber eben auch zum Austausch. „So als Gegenpol zur virtuellen Welt, wo heutzutage vieles abläuft“, sagt Kirchhoff.

Die vielen Besucher dankten es ihm: Die Messe ist wirklich sehr umfangreich“, lobte Theo Braun, der mit seinem Sohn Thomas (4) in die Börnekenhalle gekommen war - und auch gleich fündig wurde: „Bislang haben wir uns mehr mit Lego Technik beschäftigt, aber jetzt haben wir ein Eisenbahn-Starter-Set gefunden“ so der Vater zufrieden.

Ein Höhepunkt bei der Ausstellung war diesmal ein Stand, der nur am Rande mit Modellbahnen zu tun hat, und zwar der des Schiffsmodellbauclubs Wolfsburg. „Eine gute Gelegenheit unser Hobby vor Modellbau-Interessierten vorzustellen“, sagt Sprecher Axel Schmidt, der unter anderem mit einer original nachgebauten Nautilus und einer Fähre der 20er, die früher zwischen Fehmarn und dem Festland pendelte, Blicke auf sich zog. „Das sind richtig tolle Werke“, lobte nicht nur Günther Krause, der selbst zum Beispiel ein Schubschiff präsentierte.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang