Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Musik, Autos und Tanz: Country-Fest steigt

Grafhorst Mit Musik, Autos und Tanz: Country-Fest steigt

Grafhorst . Das zweite Grafhorster Countryfestival steigt am kommenden Wochenende, 13. bis 15. September, auf dem Grafhorster Schützenplatz. Neben Live-Musik vom Feinsten gibt es ein US-Car-Treffen, einen Linedance-Workshop und ein tolles Kinderprogramm.

Voriger Artikel
Im Velpker Juze: Infos für Erstwähler
Nächster Artikel
Lehre: Drittklässler fanden den Schatz

Country-Festival in Grafhorst: Bei der zweiten Auflage sind unter anderem die Bands „Yendis“ (kl. Bild) und „Steve Haggerty an The Wanted“ dabei.

Schon gestern reisten die ersten Country-Fans aus ganz Deutschland mit ihren Wohnwagen an. Ab Freitagabend kann in der Main Street Westernzubehör eingekauft werden: von Textilien über CDs, Indianerschmuck, Blechschilder bis hin zu individueller Stickerei ist alles dabei. Ab 20 Uhr spielen „Yendis”, amtierende Country-Europameister in der Kategorie Band.

Samstag startet der Linedance-Workshop, wie immer mit TFD Sabine aus Berlin. Am Samstagnachmittag gibt es Live-Musik von „Mr Tanglewood & CO“ und die Kids können sich beim Goldwaschen, Schminken, Reiten oder bei der Lasso-Show amüsieren. Der große Fahneneinmarsch mit Teilnehmern im Old Style Look ist für Samstagabend geplant.

Es folgen die Country-Bands „Steve Haggerty and The Wanted” und „Shadow Creek Ramblers”.

Der Sonntag beginnt mit einem Country-Gottesdienst im Zelt und einem CountryFrühstück mit den „Doc Adams“. Zum Abschluss des Grafhorster Country-Festes werden diesmal im Rahmen des US-Car-Treffens das schönste und das älteste Auto sowie das Auto mit der weitesten Anreise mit einem Pokal prämiert.

Eintrittskarten für das Fest sind an der Abendkasse und bei der Anmeldung auf der Campingwiese erhältlich. Kinder bis 14 Jahre und Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt. Der Eintritt zum Westernmarkt und am Sonntag ist ebenfalls frei. Eine Wochenendkarte kostet 20 Euro, Tageskarten gibt es für zehn bis 14 Euro.

iks

Country-Fest: Das Programm

Freitag, 13. September

Ab 19 Uhr: Einlass ins Zelt

20 Uhr: Eröffnung, danach spielt „Yendis“

Samstag, 14. September

11.30 Uhr : Linedance-Workshop im Zelt mit TFD Sabine

ab 14 Uhr: Kaffee und Kuchen im Festzelt. Draußen spielen „Mr. Tangelwood & Co“, Western-Markt, Kinderprogramm, Oldtimer-Ausstellung

ab 19 Uhr: Einlass ins Festzelt

20 Uhr: Fahneneinmarsch, danach spielen „Steve Haggerty & The Wanted“ und „Shadow Creek Ramblers“

Sonntag, 15. September

10 Uhr : Country-Gottesdienst im Festzelt

11 Uhr: Country-Frühstück. Es spielen: „Doc Adams“

14 Uhr Linedance-Workshop mit TFD Sabine

14 Uhr Prämierung der US-Cars

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang