Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Michael Fricke bleibt Ortsbrandmeister

Bahrdorf-Mackendorf Michael Fricke bleibt Ortsbrandmeister

Mackendorf. Michael Fricke ist der alte und neue Ortsbrandmeister von Mackendorf. Mehr als 30 Mitglieder wählten ihn jetzt während der Jahreshauptversammlung für sechs Jahre wieder.

Voriger Artikel
Meinkot: Friedhof als Müllplatz
Nächster Artikel
Jugendhilfe: „Wir werden finanziell allein gelassen“

Feuerwehr Mackendorf: Wahlen, Ehrungen und Beförderungen standen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung.

Quelle: Privat

In seinem Jahresbericht zählte Fricke sechs geleistete Einsätze auf, davon vier Brände und zwei Hilfeleistungen. In Erinnerung blieben den Einsatzkräften der Großbrand in Helmstedt, der Quadbrand auf der K 44 und der Scheunenbrand in Papenrode.

Highlights des vergangenen Jahres war der 2. Platz bei den Samtgemeinde-Wettkämpfen und der 1. Platz bei der großen Funk- und Fahrübung. Zudem hob Ortsbrandmeister Fricke den sehr guten Zustand des mittlerweile fast 30 Jahre alten Löschfahrzeugs LF16/TS hervor. Auch wegen der sehr guten Pflege durch Gerätewart Stefan Heuer gebe es an dem Fahrzeug derzeit nichts zu beanstanden. „Es wird uns sicher noch einige Jahre treue Dienste leisten“ merkte er an.

Die Wahl verlief einstimmig: Michael Fricke wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen und für weitere sechs Jahre wiedergewählt.

Ein besonderer Punkt der Versammlung waren die Ehrungen und Beförderungen: Hier gab es einen Wermutstropfen: Michael Kaufmann hat die Altersgrenze erreicht und wurde von seinen Kameraden in den Feuerwehrruhestand verabschiedet.

Zum Feuerwehrmann wurde Timo Rosenthal und zum Oberfeuerwehrmann Alexander Große befördert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr