Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Melanie aus dem Bruch ist neue Leiterin der Polizeistation
Wolfsburg Velpke/Lehre Melanie aus dem Bruch ist neue Leiterin der Polizeistation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 15.11.2018
Die neue Polizei-Chefin in Lehre, Melanie aus dem Bruch, mit Achim Krüger (l., Leiter Polizeikommissariat Königslutter), Bürgermeister Andreas Busch (2.v.r.) und Thomas Wendt (Leiter Einsatz, Königslutter). Quelle: Foto: Michael Lieb
Lehre

„Frau aus dem Bruch verfügt über viel Erfahrung, auch in der Personalführung“, erklärte Achim Krüger, Leiter des übergeordneten Polizeikommissariats Königslutter. Zuletzt war sie stellvertretende Leiterin in Vorsfelde. „Ich freue mich, dass ich jetzt fest in Lehre bin. Hier gibt es sehr viel Arbeit – aber es macht auch sehr viel Spaß“, sagte aus dem Bruch und fügte hinzu: „Ich schätze das Stationsleben.“

„Die Polizei ist Teil der Gemeinde“

Die Arbeit vor Ort sei im Vergleich zu anderen Dienststellen eine andere Welt. „Die Polizei ist Teil der Gemeinde und man ist Ansprechpartner für alle Belange“, erläutert die neue Chefin. Dass dem tatsächlich so ist, unterstrich Lehres Bürgermeister Andreas Busch im Gespräch. Man habe ein gutes Verhältnis und stehe bei wichtigen Themen praktisch ständig in Kontakt.

Ein Dauerthema in der Gemeinde Lehre sei die Verkehrssituation. „Wenn die Autobahn 2 dicht ist, säuft hier alles ab“, so Krüger. Zum Glück seien die Bauarbeiten auf der A 39 inzwischen beendet. Monatelang lief der Umleitungsverkehr über die Gemeindestraßen in Lehre – zum Ärger der Anliegen.

Verkehrsüberwachung ist wichtige Aufgabe

Aber auch ohne Autobahnbaustelle ist auf der Landesstraße 295, die mitten durch Lehre führt, viel los. Und deshalb sei die Verkehrsüberwachung in diesem Bereich auch eine wichtige Aufgabe. Zum Einsatzgebiet gehöre unter anderem der Autohof Lehre.

Ale eine Herausforderung in der Dienststelle sieht sie die unterschiedlichen Aufgabengebiete: Streifendienst und Ermittlungstätigkeiten sind gleichermaßen zu erledigen – in größeren Dienststellen seien diese Bereiche getrennt.

Aus dem Bruch ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund und wohnt in Wolfsburg. Ihre Polizeilaufbahn begann sie 1986 an der Polizeischule in Hannoversch-Münden. Im Anschluss war sie bei der Bereitschaftspolizei und im Einsatz- und Streifendienst in ihrer Heimatstadt Osnabrück tätig, bis sie 1997 nach Wolfsburg wechselte.

Von Michael Lieb

Ein unbekannter Täter ist in ein Wohnhaus im Windmühlenweg in Lehre eingestiegen. Womit der Einbrecher nicht gerechnet hatte: Der Hauseigentümer war zu diesem Zeitpunkt zu Hause.

12.11.2018

Mit dem neuen Feuerwehrhaus in Wahrstedt geht es voran. Am Samstag wurde das Richtfest gefeiert.

11.11.2018

Schwerer Unfall bei Bahrdorf. Ein Fiat-Kleintransporter und ein Mercedes stießen frontal zusammen. Vier Personen wurden verletzt, darunter ein Säugling.

11.11.2018