Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mehr Flächen für Windenergie?

Velpke Mehr Flächen für Windenergie?

Velpke. Um Windenergie ging es Dienstagabend im Bauausschuss der Samtgemeinde Velpke. Die Verwaltung stellte die Veränderung der möglichen Fächen vor - die Grünen hatten sich allerdings größere Flächen erhofft.

Voriger Artikel
Drei tatverdächtige Einbrecher festgenommen
Nächster Artikel
Weihnachtsmarkt zog viele Besucher an

Wird kaum größer: Der Windpark bei Bahrdorf.

Quelle: Photowerk (he/Archiv)

Ursprünglich war im Samtgemeindegebiet ein neuer Windpark zwischen Velpke und Grafhorst geplant, zusätzlich sollten die Flächen zwischen Twülpstedt und Bahrdorf sowie bei Volkmarsdorf erweitert werden - insgesamt eine Vergrößerung der Fläche für Windenergie um mehr als das Doppelte. Doch jetzt sollen nach einer weiteren Überprüfung lediglich die bestehenden Flächen erweitert werden - allerdings nicht so stark, wie ursprünglich geplant.

Die Gründe hierfür leuchteten Dietrich Hansmann von den Grünen nicht ein. So wurde der neue Windpark bei Grafhorst gestrichen, weil dieser angeblich zu nah an dem vergrößerten Windpark liegt. „Dabei kommt diese geplante Vergrößerung jetzt gar nicht mehr“, so Hansmann. Doch ein weiterer Grund für den Wegfall sei die Nähe zu dem in Oebisfelde geplanten Gewerbegebiet, betonte Samtgemeindebürgermeister Hans-Werner Schlichting. Zu einer Ortslage jeglicher Art müsse ein Abstand von mindestens einem Kilometer gewahrt werden. „Abgesehen davon, dass aktuell auch Planungen für ein neues Gewerbegebiet der Gemeinden Velpke und Grafhorst laufen“, so Schlichting.

Doch auch die Begründungen für die reduzierte Erweiterung der bestehenden Flächen sei nicht zufriedenstellend, so Hansmann: So gäbe es in der Nähe zwei Brutstätten des schützenswerten Rotmilan. „Aber normalerweise reicht hier ein Schutzhabitat im Radius von einem Kilometer“, so Hansmann.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände