Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Maibäume stehen: Feiern mit Fanfaren und Pferden

Velpke/Lehre Maibäume stehen: Feiern mit Fanfaren und Pferden

Velpke /Lehre. In vielen Orten der (Samt-)Gemeinden Velpke und Lehre wurde gestern mit bunten Festen der Maibaum aufgestellt. Zahlreiche Besucher feierten mit.

Voriger Artikel
750 Jahre Wahrstedt: Heute beginnt die Party
Nächster Artikel
Mitbestimmung: Schüler diskutieren mit Westphal

Wendhausen: Kutschfahrten unter dem Maibaum - da hatten die Kinder richtig Spaß.

Quelle: Photowerk (bs)

In Flechtorf ging es bereits am Mittwoch los: Die Männer der Maibaumgesellschaft trugen den Baum zum Dorfgemeinschaftshaus, beim Aufstellen half Hans-Victor Bäumler mit seinem Trecker. Den Kranz hatte traditionell Wilhelm Schreiber vom Sozialverband bunt geschmückt. „Toll, dass wieder so viele Flechtorfer dabei waren“, freute sich Bürgermeisterin Edelgard Hahn. Abends tanzten die Besucher dann in den Mai. Auch in Rümmer stellte der Schützenverein seinen Maibaum bereits am Mittwochabend auf.

In Rickensdorf begann die Maifeier gestern mit einem Frühstück und in Velpke wurde gleich doppelt gefeiert: Der Schützenverein hatte das Traditionsfest an der Neuenhäuser Straße organisiert. Unter dem Trommelwirbel des Fanfarenzugs richtete Bernd Karpe den Baum mit Hilfe seines Kranwagens auf. Zuvor hatten die Bewohner im Paul-Wilhelm-Kraul-Heim bereits den Mai willkommen geheißen: Das Highlight war der Auftritt des Fanfarenzuges „Die Velebekers”. Zu Musik wie „La Cucaracha“ bildeten die Bewohner sogar eine Polonaise. Am Ende strahlte nicht nur Geburtstagskind Gerda Müller (75).

In Danndorf stellte die Ortsfeuerwehr den Baum auf. Für Musik sorgten der Gemischte Chor und der Spielmannszug vom Schützenverein. „Wir haben dem Wetter getrotzt und die Feier genossen“, meinte Bürgermeister Diethelm Müller.

Das Maibaumfest in Wendhausen fand im Hof der Grundschule statt. Die Schüler und Kindergartenkinder sangen, und das Moderne Flötenorchester Flechtorf spielte einige Lieder. Hingucker war die Pferdekutsche.

kau/nr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang